Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Liste von Veranstaltungen

IFAA Festival – Group Fitness Event

21. September um 8:00 - 22. September um 18:00

1, 2 Step….und vor und zurück! Wer bei Group-Fitness nur an langweilige Aerobic Kurse denkt, der liegt weit daneben! Die IFAA setzt neue Maßstäbe und bietet ein Event der Superlative! In über 150 unterschiedlichen Kursen aus den Bereichen Dance, Step, Workout, Body & Mind uvm. stellen 60 internationale Top-Referenten einen Mix aus Schweiß, Beats und Theorie zusammen. Aktive Teilnahme an den Kursen oder qualifizierte Vorträge z.B. zum Thema Ernährung oder Körperhaltungen – beides ist möglich. Zwei volle Tage, die jeder…

Die Solisten

22. September um 20:00

Dreiteiliger Abend von und mit Gabriela Ceceña, Daniele Ninarello, Marta Alstadsaeter und Kim-Jomi Fischer, Dozenten des Workshop-Programms TanzMetropoleTanz`19 Für TanzMetropoleTanz`19 hat der Heidelberger Tänzer, Choreograph und Dozent Paolo Amerio vier in der internationalen Tanzszene profilierte Tänzer und Choreographen nach Heidelberg geholt, wo sie an drei Tagen Workshops für Profitänzer, Semiprofessionelle bzw. Laien mit sehr guter Vorerfahrung anbieten. Am Sonntag, den 22. September treten sie mir ihren eigenen Stücken in der Hebelhalle auf. Marta Alstadsæter und Kim-Jomi Fischer arbeiten seit 2015…

Contact-Jam in Heidelberg

23. September um 20:00

Seit März 2000 gibt es im TiKK eine regelmäßige Contact-Improvisations-Jam. Hier treffen sich bewegungsbegeisterte Leute und tanzen Contact-Improvisation oder improvisieren frei. Contact-Improvisation ist eine Form des zeitgenössische Tanzes. „Contact“ ist Tanz mit einem Partner/in in Körperkontakt. „Contact“ ist ein Spiel mit Gleichgewicht und Balance, ist tanzen mit dem ganzen Körper und mit allen Sinnen. „Contact“ heißt, sich auf direkte, spielerische Art erleben, begegnen und ausdrücken. Die Contact-Improvisation hat sich vor mehr als zwanzig Jahren in den USA entwickelt und ist…

Passing through the dark Tanztheater von Christina Liakopoyloy

26. September um 19:00

Das Nostos Tanztheater in Heidelberg feiert seinen 30. Geburtstag mit einem neuen Stück von Christina Liakopoyloy und einer Ausstellung der Tanzfotografie von Alexander Ehhalt. „Passing through the dark“ ist ein getanztes Liebesabenteuer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach dem Märchen „Die Hirtin und der Schornsteinfeger“ von Hans Christian Andersen. Christina Liakopoyloy inszeniert das Märchen als eine Suche nach der wirklichen Liebe: Zu Musik von Julia Fonseca geht die Choreographin gemeinsam mit Laura Börtlein und Kevin Albancando (Tanz) sowie Markus Schultz…

Passing through the dark Tanztheater von Christina Liakopoyloy

27. September um 10:30

Das Nostos Tanztheater in Heidelberg feiert seinen 30. Geburtstag mit einem neuen Stück von Christina Liakopoyloy und einer Ausstellung der Tanzfotografie von Alexander Ehhalt. „Passing through the dark“ ist ein getanztes Liebesabenteuer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach dem Märchen „Die Hirtin und der Schornsteinfeger“ von Hans Christian Andersen. Christina Liakopoyloy inszeniert das Märchen als eine Suche nach der wirklichen Liebe: Zu Musik von Julia Fonseca geht die Choreographin gemeinsam mit Laura Börtlein und Kevin Albancando (Tanz) sowie Markus Schultz…

Creating is understanding

27. September um 18:30

Im Rahmen der Nacht der Forschung sind Ausschnitte von Iván Pérez’ Stück »Becoming" im markanten Foyer des EMBL, dem European Molecular Biology Laboratory, zu sehen. Das Event auf dem Königstuhl verbindet die unterschiedlichen Perspektiven der Kunst und Wissenschaft im Kontext der Forschung. Die Bewegungsrecherche von Iván Pérez ist, vor allem im Stück »Becoming", vom physischen Erkunden einer elementaren Kommunikation zwischen den Körpern geprägt. Die naturwissenschaftliche Forschung im EMBL beschäftigt sich ebenfalls mit der physischen Übertragung von Information und betrachtet Strukturen…

DTH Workshop

30. September um 19:00

Geführt vom künstlerischen Leiter Iván Pérez und den Tänzer*innen, geben wir mehrmals pro Spielzeit die Möglichkeit, sich selbst körperlich mit den grundlegenden Bewegungsideen der Stücke des Dance Theatre Heidelberg (DTH) auseinanderzusetzen. Die Workshops sind offen für alle Altersklassen und richten sich bewusst nicht nur an tanzerfahrene Menschen. Wir wollen generationsübergreifend körperliche Erfahrungen anbieten, die Einblicke in die Themen der Produktionen geben und das Erleben der Stücke beeinflussen.

+ Veranstaltungen exportieren