Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

Liste von Veranstaltungen

Eine größere Welt

11. Juli um 15:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

11. Juli um 15:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Die schönsten Jahre eines Lebens

11. Juli um 16:10
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:45 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Suzi Q

11. Juli um 17:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 11. Juli 2020

Nein, nicht „Suzie Q“, der Song von CCR, hier geht es um Suzi Q, das Q steht für Quatro, der Queen des Glam-Rock, eine der ganz wenigen Rockfrauen ihrer Zeit. Sie rockte, dass mein seliger Opa Kopfweh bekam und ich bis heute einige Singles von ihr horte. Danach wurde sie ruhiger und auch Schauspielerin. Aber unlängst war sie wieder auf Tournee. Liam Firmagers Doku zeigt eine charmante, lebenskluge Frau, die sich durchzusetzen weiß. Kollegen und Kolleginnen, ja sogar ihre große…

Green Book – Eine besondere Freundschaft (Engl. OmU)

11. Juli um 17:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 12. Juli 2020

Die stärksten Storys schreibt bekanntlich das Leben. So wie diese um einen latent rassistischen Einfaltspinsel, der in den 60er Jahren als Chauffeur für einen sehr gebildeten, schwarzen Musiker anheuert. Die Tour führt in den tiefsten Süden der USA – und die Abgründe der alltäglichen Diskriminierung. In zynischen Zeiten von Hass und Häme werden humanistische, bewegende Filme zu so wichtigen Leuchttürmen auf der Leinwand! Regie: Peter Farrelly, US 2018, 131 Min., FSK: 6 Jahre

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

11. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Undine

11. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Monos – Zwischen Himmel und Hölle (Deutsche Untertitel)

11. Juli um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 18. Juli 2020

In einer abgelegenen Bergregion weit im Landesinneren Kolumbiens operieren acht Jugendliche auf Befehl einer Guerillaorganisation und haben dabei einen besonderen Auftrag, eine junge US-Amerikanerin zu bewachen, die als Geisel genommen wurde. Herkunft und Identität der Jugendlichen spielen keine Rolle mehr, sie haben allesamt darum Kampfnamen angenommen. Ihre Situation wird kompliziert, weil plötzlich auch eine Kuh dazu kommt, die gehütet werden muss. Als diese versehentlich getötet wird, kommt es in der Gruppe auch unter Druck der Organisation zu erheblichen Spannungen, die…

Eine größere Welt

11. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

11. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 11. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

11. Juli um 20:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Holiday (Deutsche Untertitel)

11. Juli um 22:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 11. Juli 2020

Sascha ist die Geliebte eines jungen Drogenbosses, der sie mit an die türkische Riviera nimmt. Während sie dort zunächst unbeschwert Sonne, Meer und Sinnlichkeit genießt, will ihr Freund einen großen Deal abhandeln, bei dem es aber zusehends Probleme gibt und der ihn nervlich angreift. Zwischen dem Paar eskaliert die Situation, als sich Sascha in einen niederländischen Aussteiger verliebt und es mit der rasenden Eifersucht ihres Liebhabers zu spüren bekommt. Atmosphärisch sehr dichter Psychothriller, der wunderbar damit spielt, wie eine Ferienidylle…

Ahlat Ağaçı – The Wild Pear Tree – Der Wildbirnbaum (Deutsche Untertitel)

12. Juli um 11:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 4. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 19. Juli 2020

Sinan hat mit Erfolg sein Studium abgeschlossen und könnte jetzt eigentlich versuchen, als Lehrer zu arbeiten, so wie in der Provinz sein Vater. Doch als Sinan dorthin zurückkehrt, erfährt er, dass sein Vater die Familie mit seiner Wettsucht in den Ruin getrieben hat. Überhaupt scheint alles dem Verfall anheimgefallen zu sein. Darüber gerät Sinan in eine Existenzkrise, zumal er eigentlich im Sinn hat, endlich einen Roman zu veröffentlichen, den er schon eine Weile niedergeschrieben hat: „Der Wildbirnbaum“ nämlich. Doch gerade…

Eine größere Welt

12. Juli um 15:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

12. Juli um 15:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Die schönsten Jahre eines Lebens

12. Juli um 16:10
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:45 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Kız Kardeşler – Eine Geschichte von drei Schwestern (Deutsche Untertitel)

12. Juli um 17:30

Reyan, Nurhan und Havva sind drei Schwestern, die bei ihrem Vater in einem anatolischen Dorf leben. Um ein Auskommen zu haben, werden sie in die Stadt geschickt, um dort bei großbürgerlichen Familien als Dienst- und Kindermädchen zu arbeiten. Doch es gelingt allen dreien nicht, dort zu bleiben, sie werden alle wieder aus irgendwelchen Gründen zurück ins Dorf geschickt. Reyan, die Älteste ist sogar schwanger geworden und wird deshalb von ihrem Vater eilig mit einem Viehhirten zwangsverheiratet. Emin Alper beweist mit…

Green Book – Eine besondere Freundschaft (Engl. OmU)

12. Juli um 17:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 12. Juli 2020

Die stärksten Storys schreibt bekanntlich das Leben. So wie diese um einen latent rassistischen Einfaltspinsel, der in den 60er Jahren als Chauffeur für einen sehr gebildeten, schwarzen Musiker anheuert. Die Tour führt in den tiefsten Süden der USA – und die Abgründe der alltäglichen Diskriminierung. In zynischen Zeiten von Hass und Häme werden humanistische, bewegende Filme zu so wichtigen Leuchttürmen auf der Leinwand! Regie: Peter Farrelly, US 2018, 131 Min., FSK: 6 Jahre

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

12. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Undine

12. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Die Sneak im Original – Heute sehen was Morgen kommt

12. Juli um 20:00

Es wird „gesneaked“ und „gepeeked“ (geschlichen & gespickt) im Karlstorkino: Sneak Previews werden immer seltener - wir beleben den Kult der filmischen Vorboten und zeigen Filme vor ihrem offiziellen Bundesstart. Der Clou: das Publikum weiß vorab nicht was auf die Leinwand kommt. Unserer Tradition gemäß ist es oft ausgefallen, ja anspruchsvoll - aber vor allem immer in der Originalversion – bei Bedarf mit Untertiteln. Ein Muss für echte Cineasten. Vorab gibt es ein kleines feines Vorprogramm.

Eine größere Welt

12. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit (Engl. OmU)

12. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 14. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

12. Juli um 20:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Butenland

13. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 15. Juli 2020

Eine ehemalige militante Tierschützerin und ein desillusionierter Bio-Milchbauer gründen gemeinsam das erste Altersheim für Kühe. Auf dem Lebenshof Butenland können die Kühe endlich als echte Rindviecher leben – oft nach vielen Jahren in Gefangenschaft. Durch alle vier Jahreszeiten begleitet der Filmemacher Marc Pierschel die beiden Betreiber und ihr Projekt. Sein Film ist nicht nur das Porträt zweier Querdenker, sondern auch ein ethisch-moralisches Statement für ein generelles Umdenken in der Landwirtschaft. Regie: Marc Pierschel, D 2019, 87 Min., FSK: 12 Jahre

Undine

13. Juli um 16:10
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Sunburned

13. Juli um 16:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:15 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:15 Uhr am 15. Juli 2020

Nachdem sie in „Endzeit“ die Folgen einer globalen Umweltkatastrophe auslotete, beschäftigt sich Caroline Hellsgard in ihrem dritten Film „Sunburned“ mit einer intimeren Katastrophe: Dem Teenagersein. Sie zeigt die 13jährige Claire, die sich im Laufe eines Familienurlaubs in Spanien von ihrer Mutter und Schwester emanzipiert und dabei auch noch mit der Realität eines jungen Flüchtlings konfrontiert wird. Regie & Buch: Caroline Hellsgard, D/PL 2019, 92 Min., FSK: 12 Jahre

Eine größere Welt

13. Juli um 17:50
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

13. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Die schönsten Jahre eines Lebens

13. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:45 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Monos – Zwischen Himmel und Hölle (English subtitles)

13. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 13. Juli 2020

In einer abgelegenen Bergregion weit im Landesinneren Kolumbiens operieren acht Jugendliche auf Befehl einer Guerillaorganisation und haben dabei einen besonderen Auftrag, eine junge US-Amerikanerin zu bewachen, die als Geisel genommen wurde. Herkunft und Identität der Jugendlichen spielen keine Rolle mehr, sie haben allesamt darum Kampfnamen angenommen. Ihre Situation wird kompliziert, weil plötzlich auch eine Kuh dazu kommt, die gehütet werden muss. Als diese versehentlich getötet wird, kommt es in der Gruppe auch unter Druck der Organisation zu erheblichen Spannungen, die…

Eine größere Welt

13. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

13. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 11. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

13. Juli um 20:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Harriet – Der Weg in die Freiheit (Engl. OmU)

14. Juli um 15:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 14. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Butenland

14. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 15. Juli 2020

Eine ehemalige militante Tierschützerin und ein desillusionierter Bio-Milchbauer gründen gemeinsam das erste Altersheim für Kühe. Auf dem Lebenshof Butenland können die Kühe endlich als echte Rindviecher leben – oft nach vielen Jahren in Gefangenschaft. Durch alle vier Jahreszeiten begleitet der Filmemacher Marc Pierschel die beiden Betreiber und ihr Projekt. Sein Film ist nicht nur das Porträt zweier Querdenker, sondern auch ein ethisch-moralisches Statement für ein generelles Umdenken in der Landwirtschaft. Regie: Marc Pierschel, D 2019, 87 Min., FSK: 12 Jahre

Undine

14. Juli um 16:10
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Eine größere Welt

14. Juli um 17:50
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

14. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Die schönsten Jahre eines Lebens

14. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:45 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Det sjunde inseglet – Das siebente Siegel

14. Juli um 19:30

Ein Kreuzfahrer kehrt endlich in seine Heimat zurück, doch sie ist von der Pest verwüstet. Dann kommt noch der Tod hinzu und lädt zu einer Partie Schach. Wenn der Ritter gewinnt, erhält er Aufschub, wenn er verliert, muss er unweigerlich sterben. Das Spiel beginnt, der Ritter begibt sich zusammen mit seinem Knappen auf eine letzte Sinnsuche. Gefilmt wie ein mittelalterliches Mysterienspiel bedeutete dieses cineastische Meisterwerk Ingmar Bergmanns künstlerischen Durchbruch. Schweden 1957 / Regie: Ingmar Bergman / 4K / 96 min…

Eine größere Welt

14. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

14. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 11. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

14. Juli um 20:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Die schönste Zeit unseres Lebens

15. Juli um 15:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:45 Uhr am 15. Juli 2020

Victors Freund Antoine hat eine Firma, „Time Travellers“, die gut betuchten Kunden ermöglicht, in einem raffiniert eingerichteten Filmstudio in eine Zeit ihrer Wahl zu reisen. Er entscheidet sich für das Jahr 1974, den exakten Tag, an dem er sich in seine Frau Marianne verliebt hatte… Eine mitreißende Komödie voller Lebenslust, Charme und Esprit, die auf leichte und amüsante Weise mit der Frage spielt, was das Leben letztlich schön macht. Regie: Nicolas Bedos, F 2019, 116 Min., FSK: 12 Jahre

Butenland

15. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 15. Juli 2020

Eine ehemalige militante Tierschützerin und ein desillusionierter Bio-Milchbauer gründen gemeinsam das erste Altersheim für Kühe. Auf dem Lebenshof Butenland können die Kühe endlich als echte Rindviecher leben – oft nach vielen Jahren in Gefangenschaft. Durch alle vier Jahreszeiten begleitet der Filmemacher Marc Pierschel die beiden Betreiber und ihr Projekt. Sein Film ist nicht nur das Porträt zweier Querdenker, sondern auch ein ethisch-moralisches Statement für ein generelles Umdenken in der Landwirtschaft. Regie: Marc Pierschel, D 2019, 87 Min., FSK: 12 Jahre

Sunburned

15. Juli um 16:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:15 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:15 Uhr am 15. Juli 2020

Nachdem sie in „Endzeit“ die Folgen einer globalen Umweltkatastrophe auslotete, beschäftigt sich Caroline Hellsgard in ihrem dritten Film „Sunburned“ mit einer intimeren Katastrophe: Dem Teenagersein. Sie zeigt die 13jährige Claire, die sich im Laufe eines Familienurlaubs in Spanien von ihrer Mutter und Schwester emanzipiert und dabei auch noch mit der Realität eines jungen Flüchtlings konfrontiert wird. Regie & Buch: Caroline Hellsgard, D/PL 2019, 92 Min., FSK: 12 Jahre

Eine größere Welt

15. Juli um 17:50
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

15. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Die schönsten Jahre eines Lebens

15. Juli um 18:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:45 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 12. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

El botón de nácar – Der Perlmuttknopf

15. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 30. Juli 2020

Sich des Schreckens des Pinochet-Regimes zu vergegenwärtigen: das ist ein besonderes Anliegen von Patricio Guzmán, einem der wohl beeindruckendsten Dokumentarfilmer Lateinamerikas überhaupt. Seine Methode ist poetisch, sie sucht die Details, die sich dann zu einem grausamen Ganzen zusammenfügen. So findet er am Meeresgrund des Pazifischen Ozeans einen verrotteten Perlmuttknopf neben einem Stück einer alten Eisenbahnschiene. Und Guzmán weiß: Oppositionelle wurden einst mit ebensolchen Eisenbahnschienen beschwert – und vom Hubschrauber aus ins Meer geworfen. So beginnt ein Filmessay über Vergangenheit und…

Eine größere Welt

15. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:50 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:30 Uhr am 12. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Harriet – Der Weg in die Freiheit (Engl. OmU)

15. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:40 Uhr am 14. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

15. Juli um 20:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

For Sama – Für Sama (Deutsche Untertitel)

15. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 6. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 15. Juli 2020

2019 in Cannes als „bester Dokumentarfilm“ ausgezeichnet, sowie mit zahllosen weiteren internationalen Preisen gewürdigt, ist FOR SAMA eine ergreifende Erkundung dessen, was Krieg insbesondere aus Sicht einer Frau bedeutet. In Form eines „Liebesbriefes“ an ihre Tochter Sama erzählt der Film von 5 Jahren im Leben von Waad al-Kateab, die in Aleppo lebt, sich verliebt, gegen Assad protestiert - und ihre Tochter zur Welt bringt, inmitten wachsender Konflikte und kriegerischer Auseinandersetzungen, die sie schließlich dazu zwingen, die Flucht zu ergreifen... Syrien,…

La Vérité – Leben und lügen lassen

16. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 21. Juli 2020

Fabienne, eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, hat ihre Memoiren veröffentlicht. Darin betont sie, dass sie zeitlebens auch eine gute und fürsorgliche Mutter gewesen sei. Das wiederum erregt den Protest ihrer Tochter Lumir, die mittlerweile als Drehbuchautorin in New York lebt und arbeitet, zudem eine eigene Familie gegründet hat. Sie nämlich kennt ihre Mutter vor allem als eitel und selbstsüchtig, sie als Tochter wurde darüber oft vernachlässigt. Nun kommt es in Paris zur turbulenten Aussprache. Hirokazu Kore-eda, bekannt vor allem als Regisseur…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

16. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

17. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

Holiday (English subtitles)

17. Juli um 22:00

Sascha ist die Geliebte eines jungen Drogenbosses, der sie mit an die türkische Riviera nimmt. Während sie dort zunächst unbeschwert Sonne, Meer und Sinnlichkeit genießt, will ihr Freund einen großen Deal abhandeln, bei dem es aber zusehends Probleme gibt und der ihn nervlich angreift. Zwischen dem Paar eskaliert die Situation, als sich Sascha in einen niederländischen Aussteiger verliebt und es mit der rasenden Eifersucht ihres Liebhabers zu spüren bekommt. Atmosphärisch sehr dichter Psychothriller, der wunderbar damit spielt, wie eine Ferienidylle…

Monos – Zwischen Himmel und Hölle (Deutsche Untertitel)

18. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 18. Juli 2020

In einer abgelegenen Bergregion weit im Landesinneren Kolumbiens operieren acht Jugendliche auf Befehl einer Guerillaorganisation und haben dabei einen besonderen Auftrag, eine junge US-Amerikanerin zu bewachen, die als Geisel genommen wurde. Herkunft und Identität der Jugendlichen spielen keine Rolle mehr, sie haben allesamt darum Kampfnamen angenommen. Ihre Situation wird kompliziert, weil plötzlich auch eine Kuh dazu kommt, die gehütet werden muss. Als diese versehentlich getötet wird, kommt es in der Gruppe auch unter Druck der Organisation zu erheblichen Spannungen, die…

Gisaengchung – Parasite (English subtitles)

18. Juli um 22:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 22:00 Uhr am 18. Juli 2020

Als es einem jungen Mann, der aus einer armen Familie stammt, gelingt, bei einer sehr reichen Familie eine Stelle als Nachhilfelehrer zu bekommen, fasst dieser den Entschluss, dafür zu sorgen, dass nach und nach weitere Familienmitglieder dort arbeiten können. Der Zweck heiligt dabei die Mittel. So sei stark verkürzt die Ausgangssituation beschrieben, aus der sich Parasite zu einer schwarzen Komödie entwickelt, und zwar so überzeugend, dass er nicht nur die Goldene Palme bekam, sondern auch viele Kritiker begeisterte und auch…

La Vérité – Leben und lügen lassen

19. Juli um 11:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 21. Juli 2020

Fabienne, eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, hat ihre Memoiren veröffentlicht. Darin betont sie, dass sie zeitlebens auch eine gute und fürsorgliche Mutter gewesen sei. Das wiederum erregt den Protest ihrer Tochter Lumir, die mittlerweile als Drehbuchautorin in New York lebt und arbeitet, zudem eine eigene Familie gegründet hat. Sie nämlich kennt ihre Mutter vor allem als eitel und selbstsüchtig, sie als Tochter wurde darüber oft vernachlässigt. Nun kommt es in Paris zur turbulenten Aussprache. Hirokazu Kore-eda, bekannt vor allem als Regisseur…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

19. Juli um 15:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

Gegen den Strom – Abgetaucht in Venezuela

19. Juli um 17:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:15 Uhr am 19. Juli 2020

Thomas Walter war Mitglied von 'Das K.O.M.I.T.E.E.' und wäre Mitte der 90er bei diversen Anschlägen dabei gewesen. Er floh nach Venezuela, tauchte dort in einem Bergdorf unter und lebt dort zusammen mit einem Generator, denn sonst hat er keinen Strom. Er kann zwar schlafen, aber er hat Angst morgens geweckt zu werden. Schließlich könnte man ihn ja doch noch finden und ihm alles Mögliche unterstellen. Nun, Dokumentarfilmer Sobo Swobodnik hat ihn gefunden und gefilmt, eine spannende Begegnung, bei der Thomas…

Ahlat Ağaçı – The Wild Pear Tree – Der Wildbirnbaum (Deutsche Untertitel)

19. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 4. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 19. Juli 2020

Sinan hat mit Erfolg sein Studium abgeschlossen und könnte jetzt eigentlich versuchen, als Lehrer zu arbeiten, so wie in der Provinz sein Vater. Doch als Sinan dorthin zurückkehrt, erfährt er, dass sein Vater die Familie mit seiner Wettsucht in den Ruin getrieben hat. Überhaupt scheint alles dem Verfall anheimgefallen zu sein. Darüber gerät Sinan in eine Existenzkrise, zumal er eigentlich im Sinn hat, endlich einen Roman zu veröffentlichen, den er schon eine Weile niedergeschrieben hat: „Der Wildbirnbaum“ nämlich. Doch gerade…

Kız Kardeşler – Eine Geschichte von drei Schwestern (English subtitles)

20. Juli um 19:30

Reyan, Nurhan und Havva sind drei Schwestern, die bei ihrem Vater in einem anatolischen Dorf leben. Um ein Auskommen zu haben, werden sie in die Stadt geschickt, um dort bei großbürgerlichen Familien als Dienst- und Kindermädchen zu arbeiten. Doch es gelingt allen dreien nicht, dort zu bleiben, sie werden alle wieder aus irgendwelchen Gründen zurück ins Dorf geschickt. Reyan, die Älteste ist sogar schwanger geworden und wird deshalb von ihrem Vater eilig mit einem Viehhirten zwangsverheiratet. Emin Alper beweist mit…

For Sama – Für Sama (English subtitles)

20. Juli um 21:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 20. Juli 2020

2019 in Cannes als „bester Dokumentarfilm“ ausgezeichnet, sowie mit zahllosen weiteren internationalen Preisen gewürdigt, ist FOR SAMA eine ergreifende Erkundung dessen, was Krieg insbesondere aus Sicht einer Frau bedeutet. In Form eines „Liebesbriefes“ an ihre Tochter Sama erzählt der Film von 5 Jahren im Leben von Waad al-Kateab, die in Aleppo lebt, sich verliebt, gegen Assad protestiert - und ihre Tochter zur Welt bringt, inmitten wachsender Konflikte und kriegerischer Auseinandersetzungen, die sie schließlich dazu zwingen, die Flucht zu ergreifen... Syrien,…

La Vérité – Leben und lügen lassen

21. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 21. Juli 2020

Fabienne, eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, hat ihre Memoiren veröffentlicht. Darin betont sie, dass sie zeitlebens auch eine gute und fürsorgliche Mutter gewesen sei. Das wiederum erregt den Protest ihrer Tochter Lumir, die mittlerweile als Drehbuchautorin in New York lebt und arbeitet, zudem eine eigene Familie gegründet hat. Sie nämlich kennt ihre Mutter vor allem als eitel und selbstsüchtig, sie als Tochter wurde darüber oft vernachlässigt. Nun kommt es in Paris zur turbulenten Aussprache. Hirokazu Kore-eda, bekannt vor allem als Regisseur…

Nostalgia de la luz – Nostalgie des Lichts

22. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. Juli 2020

In der unendlichen Weite der Atacama-Wüste im Norden Chiles sind sechs internationale astronomische Observatorien in Betrieb. Diese gigantischen Beobachtungsstationen des Weltraums, der Sterne und ferner Galaxien sind auf dem modernsten technischen Stand. Nur wenige Meter davon entfernt graben Angehörige der Opfer Pinochets nach Überresten ihrer „Verschwundenen“. Von dieser Vergangenheit will die moderne, zukunftsgerichtete Gesellschaft Chiles nichts wissen. Die Suche nach der Vergangenheit und das Ausschauhalten nach der Zukunft – sie liegen in der Atacama-Wüste dicht beieinander. Chile 2010 / Regie:…

Gisaengchung – Parasite (Deutsche Untertitel)

22. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 22. Juli 2020

Als es einem jungen Mann, der aus einer armen Familie stammt, gelingt, bei einer sehr reichen Familie eine Stelle als Nachhilfelehrer zu bekommen, fasst dieser den Entschluss, dafür zu sorgen, dass nach und nach weitere Familienmitglieder dort arbeiten können. Der Zweck heiligt dabei die Mittel. So sei stark verkürzt die Ausgangssituation beschrieben, aus der sich Parasite zu einer schwarzen Komödie entwickelt, und zwar so überzeugend, dass er nicht nur die Goldene Palme bekam, sondern auch viele Kritiker begeisterte und auch…

Schwarze Milch

23. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. Juli 2020

In der mongolischen Wüste Gobi verbringen zwei Schwestern die ersten Jahre ihrer Kindheit gemeinsam, dann werden sie getrennt. Die Eine wächst in Deutschland auf, während die Andere in der Mongolei bleibt und dort das traditionelle Leben der Nomaden lebt. Doch auch noch Jahre später sehnen sich die beiden Schwestern nacheinander. Es kommt zu einem emotionalen Wiedersehen in der Wüste. Zwei Welten treffen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zwei Menschen, die einander brauchen, aber nicht wissen, wie sie miteinander umgehen…

What You Gonna Do When the World’s on Fire?

23. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 25. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 26. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 31. Juli 2020

Junge Afro-Amerikaner*innen werden überproportional häufig Opfer von tödlicher Polizeigewalt. So auch im südlichen US-Bundesstaat Louisiana, aber hier haben sie noch einen weiteren Feind: der Ku-Klux-Klan ist auch im 21. Jahrhundert noch aktiv und terrorisiert die Schwarzen Communities. Als der Regisseur Louisiana bereiste um dort eigentlich einen Dokumentarfilm über die Musik der 1930er Jahre zu drehen, verwarf er angesichts der omnipräsenten Gewalt gegen Schwarze seine ursprünglichen Pläne. So fokussierte er sich für den Film auf einige Protagonist*innen, die er in intimen…

Schwarze Milch

24. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. Juli 2020

In der mongolischen Wüste Gobi verbringen zwei Schwestern die ersten Jahre ihrer Kindheit gemeinsam, dann werden sie getrennt. Die Eine wächst in Deutschland auf, während die Andere in der Mongolei bleibt und dort das traditionelle Leben der Nomaden lebt. Doch auch noch Jahre später sehnen sich die beiden Schwestern nacheinander. Es kommt zu einem emotionalen Wiedersehen in der Wüste. Zwei Welten treffen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zwei Menschen, die einander brauchen, aber nicht wissen, wie sie miteinander umgehen…

What You Gonna Do When the World’s on Fire?

24. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 25. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 26. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 31. Juli 2020

Junge Afro-Amerikaner*innen werden überproportional häufig Opfer von tödlicher Polizeigewalt. So auch im südlichen US-Bundesstaat Louisiana, aber hier haben sie noch einen weiteren Feind: der Ku-Klux-Klan ist auch im 21. Jahrhundert noch aktiv und terrorisiert die Schwarzen Communities. Als der Regisseur Louisiana bereiste um dort eigentlich einen Dokumentarfilm über die Musik der 1930er Jahre zu drehen, verwarf er angesichts der omnipräsenten Gewalt gegen Schwarze seine ursprünglichen Pläne. So fokussierte er sich für den Film auf einige Protagonist*innen, die er in intimen…

World Taxi

25. Juli um 17:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 25. Juli 2020

Anzunehmen, dass unserem Karlstorkino-Publikum Jim Jarmuschs „Night on Earth“ bestens bekannt ist, ein schon legendärer Episodenfilm aus den Taxis dieser Welt. Philipp Majer liefert hierzu quasi die Doku-Variante. Er fuhr herum und fand in Dakar, Pristina, Bangkok, El Paso sowie natürlich in Berlin fünf starke Charaktere von 4 Fahrern und einer Fahrerin und beobachtet sie dabei wie sie durch Tag und Nacht kutschieren und es dabei sogar schaffen, sich höchst angeregt mit ihren Fahrgästen zu unterhalten. Etwa über Kliniken zum…

Schwarze Milch

25. Juli um 20:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. Juli 2020

In der mongolischen Wüste Gobi verbringen zwei Schwestern die ersten Jahre ihrer Kindheit gemeinsam, dann werden sie getrennt. Die Eine wächst in Deutschland auf, während die Andere in der Mongolei bleibt und dort das traditionelle Leben der Nomaden lebt. Doch auch noch Jahre später sehnen sich die beiden Schwestern nacheinander. Es kommt zu einem emotionalen Wiedersehen in der Wüste. Zwei Welten treffen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zwei Menschen, die einander brauchen, aber nicht wissen, wie sie miteinander umgehen…

What You Gonna Do When the World’s on Fire?

25. Juli um 22:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 25. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 26. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 31. Juli 2020

Junge Afro-Amerikaner*innen werden überproportional häufig Opfer von tödlicher Polizeigewalt. So auch im südlichen US-Bundesstaat Louisiana, aber hier haben sie noch einen weiteren Feind: der Ku-Klux-Klan ist auch im 21. Jahrhundert noch aktiv und terrorisiert die Schwarzen Communities. Als der Regisseur Louisiana bereiste um dort eigentlich einen Dokumentarfilm über die Musik der 1930er Jahre zu drehen, verwarf er angesichts der omnipräsenten Gewalt gegen Schwarze seine ursprünglichen Pläne. So fokussierte er sich für den Film auf einige Protagonist*innen, die er in intimen…

J’accuse – Intrige

26. Juli um 11:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 26. Juli 2020

„J‘accuse“ war der Titel eines öffentlichen Briefes von Émile Zola, in dem er auf die Hintergründe der Dreyfus- Affäre aufmerksam machte und damit für erheblichen Aufruhr sorgte. Alfred Dreyfus war ein junger, talentierter französischer Offizier jüdischer Abstammung, dem aus Neid vorgeworfen wurde, er habe für die Deutschen spioniert. Deswegen wurde ihm der Prozess gemacht und er wurde auf die berüchtigte Teufelsinsel verbannt. Doch dann begann Marie-Georges Picquart, Leiter der Spionageabwehr, an der Korrektheit des Verfahrens gegen Dreyfus massiv zu zweifeln…

What You Gonna Do When the World’s on Fire?

26. Juli um 17:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 25. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 26. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 31. Juli 2020

Junge Afro-Amerikaner*innen werden überproportional häufig Opfer von tödlicher Polizeigewalt. So auch im südlichen US-Bundesstaat Louisiana, aber hier haben sie noch einen weiteren Feind: der Ku-Klux-Klan ist auch im 21. Jahrhundert noch aktiv und terrorisiert die Schwarzen Communities. Als der Regisseur Louisiana bereiste um dort eigentlich einen Dokumentarfilm über die Musik der 1930er Jahre zu drehen, verwarf er angesichts der omnipräsenten Gewalt gegen Schwarze seine ursprünglichen Pläne. So fokussierte er sich für den Film auf einige Protagonist*innen, die er in intimen…

Solo Sunny

26. Juli um 20:30

Sie scheint es geschafft zu haben: aus Ingrid Sommer hat sie sich zur „Sunny“ gemacht. Die ehemalige Arbeiterin tourt nun als Sängerin einer Band durch die DDR. Aber ihr Glück als Künstlerin dauert nur so lange wie ein Song. Problem sind die Männer, die sie haben wollen und die sie ihrer Unabhängigkeit zuliebe nicht möchte. Es gibt Probleme, irgendwann ist Sunny wieder Ingrid Sommer, aber sie gibt nicht auf. Konrad Wolfs letzter Film gilt als einer der besten DEFA-Filme, nicht…

Ahlat Ağaçı – The Wild Pear Tree – Der Wildbirnbaum (English subtitles)

27. Juli um 19:30

Sinan hat mit Erfolg sein Studium abgeschlossen und könnte jetzt eigentlich versuchen, als Lehrer zu arbeiten, so wie in der Provinz sein Vater. Doch als Sinan dorthin zurückkehrt, erfährt er, dass sein Vater die Familie mit seiner Wettsucht in den Ruin getrieben hat. Überhaupt scheint alles dem Verfall anheimgefallen zu sein. Darüber gerät Sinan in eine Existenzkrise, zumal er eigentlich im Sinn hat, endlich einen Roman zu veröffentlichen, den er schon eine Weile niedergeschrieben hat: „Der Wildbirnbaum“ nämlich. Doch gerade…

Pi

28. Juli um 19:30

Die eindrückliche Reise in die geniale Gedankenwelt des verschrobenen Mathematikgenies Maximillian Cohen, gedreht von Mastermind Darren Aronofsky (THE FOUNTAIN, BLACK SWAN). Max erforscht das numerische System, das sich seiner Meinung nach hinter der perfekten Struktur des geordneten Chaos’ befindet. Als Max kurz vor der Lösung steht, verfolgen ihn eine skrupellose Wall Street Firma sowie eine religiöse jüdische Sekte. Maximillians Leben wird immer mehr zu einem Alptraum – festgehalten in surrealen s/w-Bildern und unterlegt mit dem elektronischen Soundtrack von Clint Mansell.…

What You Gonna Do When the World’s on Fire?

29. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 25. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 26. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 31. Juli 2020

Junge Afro-Amerikaner*innen werden überproportional häufig Opfer von tödlicher Polizeigewalt. So auch im südlichen US-Bundesstaat Louisiana, aber hier haben sie noch einen weiteren Feind: der Ku-Klux-Klan ist auch im 21. Jahrhundert noch aktiv und terrorisiert die Schwarzen Communities. Als der Regisseur Louisiana bereiste um dort eigentlich einen Dokumentarfilm über die Musik der 1930er Jahre zu drehen, verwarf er angesichts der omnipräsenten Gewalt gegen Schwarze seine ursprünglichen Pläne. So fokussierte er sich für den Film auf einige Protagonist*innen, die er in intimen…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

29. Juli um 21:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

Weltreise mit Buddha – Auf der Suche nach Glückseligkeit

30. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 31. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 2. August 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 3. August 2020

Jesco Puluj ist 30 Jahre alt und noch unerleuchtet. Aber auch er strebt nach Glückseligkeit, ist zudem neugierig und begibt sich darum mit der Kamera auf eine große Reise. Dem Buddhismus gilt sein Interesse, ihn möchte er kennen lernen und erleben - der moderne Buddhismus ist gemeint, jenseits dessen was sich Ignoranten unter ihm vorstellen. Offen begegnet Jesco Puluj ihm darum in seiner ganzen Vielfalt, betont meditativ einerseits, anderseits bisweilen schon poppig. Eine sehr persönlich gehaltene Dokumentation, die gerade auch…

El botón de nácar – Der Perlmuttknopf

30. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 30. Juli 2020

Sich des Schreckens des Pinochet-Regimes zu vergegenwärtigen: das ist ein besonderes Anliegen von Patricio Guzmán, einem der wohl beeindruckendsten Dokumentarfilmer Lateinamerikas überhaupt. Seine Methode ist poetisch, sie sucht die Details, die sich dann zu einem grausamen Ganzen zusammenfügen. So findet er am Meeresgrund des Pazifischen Ozeans einen verrotteten Perlmuttknopf neben einem Stück einer alten Eisenbahnschiene. Und Guzmán weiß: Oppositionelle wurden einst mit ebensolchen Eisenbahnschienen beschwert – und vom Hubschrauber aus ins Meer geworfen. So beginnt ein Filmessay über Vergangenheit und…

Weltreise mit Buddha – Auf der Suche nach Glückseligkeit

31. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 31. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 2. August 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 3. August 2020

Jesco Puluj ist 30 Jahre alt und noch unerleuchtet. Aber auch er strebt nach Glückseligkeit, ist zudem neugierig und begibt sich darum mit der Kamera auf eine große Reise. Dem Buddhismus gilt sein Interesse, ihn möchte er kennen lernen und erleben - der moderne Buddhismus ist gemeint, jenseits dessen was sich Ignoranten unter ihm vorstellen. Offen begegnet Jesco Puluj ihm darum in seiner ganzen Vielfalt, betont meditativ einerseits, anderseits bisweilen schon poppig. Eine sehr persönlich gehaltene Dokumentation, die gerade auch…

What You Gonna Do When the World’s on Fire?

31. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 22:30 Uhr am 25. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 17:30 Uhr am 26. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 29. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 31. Juli 2020

Junge Afro-Amerikaner*innen werden überproportional häufig Opfer von tödlicher Polizeigewalt. So auch im südlichen US-Bundesstaat Louisiana, aber hier haben sie noch einen weiteren Feind: der Ku-Klux-Klan ist auch im 21. Jahrhundert noch aktiv und terrorisiert die Schwarzen Communities. Als der Regisseur Louisiana bereiste um dort eigentlich einen Dokumentarfilm über die Musik der 1930er Jahre zu drehen, verwarf er angesichts der omnipräsenten Gewalt gegen Schwarze seine ursprünglichen Pläne. So fokussierte er sich für den Film auf einige Protagonist*innen, die er in intimen…

Weltreise mit Buddha – Auf der Suche nach Glückseligkeit

2. August um 11:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 31. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 2. August 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 3. August 2020

Jesco Puluj ist 30 Jahre alt und noch unerleuchtet. Aber auch er strebt nach Glückseligkeit, ist zudem neugierig und begibt sich darum mit der Kamera auf eine große Reise. Dem Buddhismus gilt sein Interesse, ihn möchte er kennen lernen und erleben - der moderne Buddhismus ist gemeint, jenseits dessen was sich Ignoranten unter ihm vorstellen. Offen begegnet Jesco Puluj ihm darum in seiner ganzen Vielfalt, betont meditativ einerseits, anderseits bisweilen schon poppig. Eine sehr persönlich gehaltene Dokumentation, die gerade auch…

Weltreise mit Buddha – Auf der Suche nach Glückseligkeit

3. August um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 31. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 2. August 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 3. August 2020

Jesco Puluj ist 30 Jahre alt und noch unerleuchtet. Aber auch er strebt nach Glückseligkeit, ist zudem neugierig und begibt sich darum mit der Kamera auf eine große Reise. Dem Buddhismus gilt sein Interesse, ihn möchte er kennen lernen und erleben - der moderne Buddhismus ist gemeint, jenseits dessen was sich Ignoranten unter ihm vorstellen. Offen begegnet Jesco Puluj ihm darum in seiner ganzen Vielfalt, betont meditativ einerseits, anderseits bisweilen schon poppig. Eine sehr persönlich gehaltene Dokumentation, die gerade auch…

+ Veranstaltungen exportieren

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!