Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

Liste von Veranstaltungen

Undine

15. Juli um 20:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:45 Uhr am 15. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:50 Uhr am 9. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 10. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 13. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:10 Uhr am 14. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 11. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:30 Uhr am 12. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

For Sama – Für Sama (Deutsche Untertitel)

15. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 6. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 15. Juli 2020

2019 in Cannes als „bester Dokumentarfilm“ ausgezeichnet, sowie mit zahllosen weiteren internationalen Preisen gewürdigt, ist FOR SAMA eine ergreifende Erkundung dessen, was Krieg insbesondere aus Sicht einer Frau bedeutet. In Form eines „Liebesbriefes“ an ihre Tochter Sama erzählt der Film von 5 Jahren im Leben von Waad al-Kateab, die in Aleppo lebt, sich verliebt, gegen Assad protestiert - und ihre Tochter zur Welt bringt, inmitten wachsender Konflikte und kriegerischer Auseinandersetzungen, die sie schließlich dazu zwingen, die Flucht zu ergreifen... Syrien,…

Die schönsten Jahre eines Lebens

16. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Marie Curie – Elemente des Lebens

16. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

16. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 19. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

La Vérité – Leben und lügen lassen

16. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 21. Juli 2020

Fabienne, eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, hat ihre Memoiren veröffentlicht. Darin betont sie, dass sie zeitlebens auch eine gute und fürsorgliche Mutter gewesen sei. Das wiederum erregt den Protest ihrer Tochter Lumir, die mittlerweile als Drehbuchautorin in New York lebt und arbeitet, zudem eine eigene Familie gegründet hat. Sie nämlich kennt ihre Mutter vor allem als eitel und selbstsüchtig, sie als Tochter wurde darüber oft vernachlässigt. Nun kommt es in Paris zur turbulenten Aussprache. Hirokazu Kore-eda, bekannt vor allem als Regisseur…

Sommerbühne: Mixtape

16. Juli um 20:00

Bevor sie sich in wenigen Wochen in die Sommerpause verabschieden, sind Darsteller*innen des Theaters und Orchesters Heidelberg zu Gast bei der Sommerbühne des Karlstorbahnhofs und zeigen hier ihre musikalische Seite. Und die kann sich hören lassen! Mit Pop über Chanson bis hin zu Singer-Songwriter aus der eigenen Feder sorgen Jonah Moritz Quast alias Bürgerpark Nord, Sheila Eckhardt, Simon Labhart, Katarina Morfa, João Terleira und Magdalena Wabitsch für den perfekten Soundtrack zum Sommerabend. Musikalischen Support liefert Julian Pontus Schirmer am Klavier.…

Die Niere

16. Juli um 20:00

Stararchitekt Arnold Winter ist endlich ganz oben angekommen: Der ersehnte Auftrag für den Bau des gigantischen „Diamond Tower“ in Paris ist endlich unter Dach und Fach und er hat allen Grund zum Jubeln. Man will den Triumph mit Freunden feiern, der Champagner ist kaltgestellt. Da platzt Ehefrau Kathrin nach einer Routineuntersuchung mit einer folgenschweren Diagnose herein: Niereninsuffizienz. Schon sehr bald braucht sie eine Spenderniere, und so steht die unausgesprochene Gretchenfrage quer im Raum, ob Arnold ihr eine der seinen abträte,…

ARTORT 020 „Geisterspiele – Fest der Künste“

16. Juli um 20:30

Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept! Ab Donnerstag, dem 18. Juni beginnt der ARTORT 020 Countdown mit wöchentlichem Pop-up Fahrradkino auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund. ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an zwei verlängerten Wochenenden vom 9.-12 und 16.-19. Juli statt: Vier Hangars werden bespielt mit zeitgenössischem Tanz und anderen Künsten. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 100 Personen zugelassen. Zum ersten Mal teilen die Theatermacher Jai Gonzales…

Undine

16. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Sibyl – Therapie zwecklos

16. Juli um 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

16. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

Sibyl – Therapie zwecklos

17. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Die schönsten Jahre eines Lebens

17. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Tango Basics Kurs

17. Juli um 18:00 - 19:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 18:00 Uhr am Freitag stattfindet und bis 14. August 2020 wiederholt wird.

Lerne die Grundlagen des Tango Argentino, dem Tanz der Umarmung, in entspannter Atmosphäre kennen. Und lass Dich von erfahrenen, argentinischen Tangolehrern in die faszinierende Welt des Tangos einführen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Info & Anmeldung unter www.intango.de.

Marie Curie – Elemente des Lebens

17. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

17. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 19. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Eine größere Welt

17. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

17. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

Rosemie Warth “Sonst nix” Open-Air

17. Juli um 20:00

Rosemie… Clownin… Komikerin… oder Verzauberin…? Für sie gibt es keine Schublade! Rosemie ist Rosemie und als Frau der ganz besonderen Art, trifft sie voll in die Herzen der Zuschauer. Die ausgebildete Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin präsentiert sich ihrem Publikum als herrliche verklemmte Schwäbin, die mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit, schlauer Selbstironie und berührender Lebensphilosophie uns in die ach so menschlichen Missgeschicke führt und uns zugleich mit ihrem Charme und ihrer Herzenswärme umarmt. Mit ihrem Solo Abend, einer Abenteuer-Reise durch das…

Die Niere

17. Juli um 20:00

Stararchitekt Arnold Winter ist endlich ganz oben angekommen: Der ersehnte Auftrag für den Bau des gigantischen „Diamond Tower“ in Paris ist endlich unter Dach und Fach und er hat allen Grund zum Jubeln. Man will den Triumph mit Freunden feiern, der Champagner ist kaltgestellt. Da platzt Ehefrau Kathrin nach einer Routineuntersuchung mit einer folgenschweren Diagnose herein: Niereninsuffizienz. Schon sehr bald braucht sie eine Spenderniere, und so steht die unausgesprochene Gretchenfrage quer im Raum, ob Arnold ihr eine der seinen abträte,…

ARTORT 020 „Geisterspiele – Fest der Künste“

17. Juli um 20:30

Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept! Ab Donnerstag, dem 18. Juni beginnt der ARTORT 020 Countdown mit wöchentlichem Pop-up Fahrradkino auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund. ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an zwei verlängerten Wochenenden vom 9.-12 und 16.-19. Juli statt: Vier Hangars werden bespielt mit zeitgenössischem Tanz und anderen Künsten. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 100 Personen zugelassen. Zum ersten Mal teilen die Theatermacher Jai Gonzales…

Marie Curie – Elemente des Lebens

17. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Undine

17. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Die letzten Tage der Menschheit

17. Juli um 21:00

Wolfgang Graczol liest eine Szenenauswahl aus dem Werk

Sibyl – Therapie zwecklos

17. Juli um 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Holiday (English subtitles)

17. Juli um 22:00

Sascha ist die Geliebte eines jungen Drogenbosses, der sie mit an die türkische Riviera nimmt. Während sie dort zunächst unbeschwert Sonne, Meer und Sinnlichkeit genießt, will ihr Freund einen großen Deal abhandeln, bei dem es aber zusehends Probleme gibt und der ihn nervlich angreift. Zwischen dem Paar eskaliert die Situation, als sich Sascha in einen niederländischen Aussteiger verliebt und es mit der rasenden Eifersucht ihres Liebhabers zu spüren bekommt. Atmosphärisch sehr dichter Psychothriller, der wunderbar damit spielt, wie eine Ferienidylle…

Musik zur Marktzeit

18. Juli um 11:00

Werke von Antonin Dvorak, Fritz Kreisler u.a. Jochen Steyer (Violine), Jutta Steyer (Klavier)

Harriet – Der Weg in die Freiheit

18. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 19. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Eine größere Welt

18. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Undine

18. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Marie Curie – Elemente des Lebens

18. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Eine größere Welt

18. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

18. Juli um 18:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:40 Uhr am 22. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Monos – Zwischen Himmel und Hölle (Deutsche Untertitel)

18. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 18. Juli 2020

In einer abgelegenen Bergregion weit im Landesinneren Kolumbiens operieren acht Jugendliche auf Befehl einer Guerillaorganisation und haben dabei einen besonderen Auftrag, eine junge US-Amerikanerin zu bewachen, die als Geisel genommen wurde. Herkunft und Identität der Jugendlichen spielen keine Rolle mehr, sie haben allesamt darum Kampfnamen angenommen. Ihre Situation wird kompliziert, weil plötzlich auch eine Kuh dazu kommt, die gehütet werden muss. Als diese versehentlich getötet wird, kommt es in der Gruppe auch unter Druck der Organisation zu erheblichen Spannungen, die…

Wally Warning – Afrikatage 2020

18. Juli um 20:00

Wally Warning - Afrikatage 2020

Globetrotting – Songs vom Reisen

18. Juli um 20:00

Der Mensch verreist. Am liebsten in Urlaub, in andere Länder, neuen Abenteuern entgegen – oder auch nur um sich unter südlicher Sonne zu entspannen und dem süßen Nichtstun zu frönen.Doch es gibt viele Anlässe, die Heimat zu verlassen: Fernweh, Herzschmerz, Forschungsreisen, Armut und Verzweiflung, schlimmstenfalls wird man in den Krieg geschickt und weiß noch nicht einmal warum. Von unseren Reisen durch die Plattensammlungen haben wir verschiedene Souvenirs mitgebracht, Songs über Zugfahrten, Expeditionen, Weltraumabenteuer über Flucht und Ankunft..

Die Niere

18. Juli um 20:00

Stararchitekt Arnold Winter ist endlich ganz oben angekommen: Der ersehnte Auftrag für den Bau des gigantischen „Diamond Tower“ in Paris ist endlich unter Dach und Fach und er hat allen Grund zum Jubeln. Man will den Triumph mit Freunden feiern, der Champagner ist kaltgestellt. Da platzt Ehefrau Kathrin nach einer Routineuntersuchung mit einer folgenschweren Diagnose herein: Niereninsuffizienz. Schon sehr bald braucht sie eine Spenderniere, und so steht die unausgesprochene Gretchenfrage quer im Raum, ob Arnold ihr eine der seinen abträte,…

ARTORT 020 „Geisterspiele – Fest der Künste“

18. Juli um 20:30

Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept! Ab Donnerstag, dem 18. Juni beginnt der ARTORT 020 Countdown mit wöchentlichem Pop-up Fahrradkino auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund. ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an zwei verlängerten Wochenenden vom 9.-12 und 16.-19. Juli statt: Vier Hangars werden bespielt mit zeitgenössischem Tanz und anderen Künsten. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 100 Personen zugelassen. Zum ersten Mal teilen die Theatermacher Jai Gonzales…

Marie Curie – Elemente des Lebens

18. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Undine

18. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Sibyl – Therapie zwecklos

18. Juli um 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Gisaengchung – Parasite (English subtitles)

18. Juli um 22:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 22:00 Uhr am 18. Juli 2020

Als es einem jungen Mann, der aus einer armen Familie stammt, gelingt, bei einer sehr reichen Familie eine Stelle als Nachhilfelehrer zu bekommen, fasst dieser den Entschluss, dafür zu sorgen, dass nach und nach weitere Familienmitglieder dort arbeiten können. Der Zweck heiligt dabei die Mittel. So sei stark verkürzt die Ausgangssituation beschrieben, aus der sich Parasite zu einer schwarzen Komödie entwickelt, und zwar so überzeugend, dass er nicht nur die Goldene Palme bekam, sondern auch viele Kritiker begeisterte und auch…

La Vérité – Leben und lügen lassen

19. Juli um 11:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 21. Juli 2020

Fabienne, eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, hat ihre Memoiren veröffentlicht. Darin betont sie, dass sie zeitlebens auch eine gute und fürsorgliche Mutter gewesen sei. Das wiederum erregt den Protest ihrer Tochter Lumir, die mittlerweile als Drehbuchautorin in New York lebt und arbeitet, zudem eine eigene Familie gegründet hat. Sie nämlich kennt ihre Mutter vor allem als eitel und selbstsüchtig, sie als Tochter wurde darüber oft vernachlässigt. Nun kommt es in Paris zur turbulenten Aussprache. Hirokazu Kore-eda, bekannt vor allem als Regisseur…

Ausstellungsrundgang Confluence Sangam

19. Juli um 14:00

Bei den kostenlosen Ausstellungsrundgängen geben unsere Kunstvermittlerinnen Einblicke in die Ausstellung Confluence Sangam

TiKKids – Der Grüffelo

19. Juli um 15:00

Angsthase – Pfeffernase. Wer wird denn Angst haben …? Die kleine Maus hat aber trotzdem Bammel. Ist ja auch kein Wunder. Fast alle Tiere im Wald sind größer als sie. Und als dann auch noch der Fuchs kommt und sie zum „Essen einladen“ will, da muss was geschehen. Die Maus braucht einen Freund. Möglichst groß, möglichst furchteinflößend. Mit funkelnden Augen, riesigen Zähnen und einer giftig-grünen Warze auf der Nase. Und wenn es den nicht gibt, dann muss man ihn eben…

La Cordillera de los sueños – Die Kordillere der Träume

19. Juli um 15:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 29. Juli 2020

Die Kordillere der Träume ist der Abschluss einer Trilogie, die der chilenische Dokumentarfilm-Regisseur Patricio Guzmán 2010 mit Nostalgie des Lichts begann und 2015 mit Der Perlmuttknopf fortführte. Im dritten Teil nun betrachtet Guzmán, der seit dem Pinochet-Putsch 1973 im Pariser Exil lebt, die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau an der Gesellschaft. Nach der Atacama-Wüste – dem trockensten Gebiet der Welt und wichtigsten Standort für Weltraumteleskope, aber auch Standort von…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

19. Juli um 15:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 19. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Anton Bruckner – Das verkannte Genie

19. Juli um 16:00

Betont unsentimental, sehr detailliert und hintergründig schildert Regisseur Reiner E. Moritz den Werdegang des österreichischen Romantik-Komponisten Anton Bruckner. Die gleichnamige, mit vielen interessanten Interviews angereicherte Doku rückt einen lange unterschätzten und missverstandenen Ausnahmekünstler ins Zentrum der Betrachtung, dessen Einfluss auf die klassische Musik und die Kirchenmusik erst im Laufe des 20. Jahrhunderts gewürdigt wurde. Regie: Reiner E. Moritz, D 2019, 96 Min.

Eine größere Welt

19. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Die Niere

19. Juli um 17:00

Stararchitekt Arnold Winter ist endlich ganz oben angekommen: Der ersehnte Auftrag für den Bau des gigantischen „Diamond Tower“ in Paris ist endlich unter Dach und Fach und er hat allen Grund zum Jubeln. Man will den Triumph mit Freunden feiern, der Champagner ist kaltgestellt. Da platzt Ehefrau Kathrin nach einer Routineuntersuchung mit einer folgenschweren Diagnose herein: Niereninsuffizienz. Schon sehr bald braucht sie eine Spenderniere, und so steht die unausgesprochene Gretchenfrage quer im Raum, ob Arnold ihr eine der seinen abträte,…

Gegen den Strom – Abgetaucht in Venezuela

19. Juli um 17:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 17:15 Uhr am 19. Juli 2020

Thomas Walter war Mitglied von 'Das K.O.M.I.T.E.E.' und wäre Mitte der 90er bei diversen Anschlägen dabei gewesen. Er floh nach Venezuela, tauchte dort in einem Bergdorf unter und lebt dort zusammen mit einem Generator, denn sonst hat er keinen Strom. Er kann zwar schlafen, aber er hat Angst morgens geweckt zu werden. Schließlich könnte man ihn ja doch noch finden und ihm alles Mögliche unterstellen. Nun, Dokumentarfilmer Sobo Swobodnik hat ihn gefunden und gefilmt, eine spannende Begegnung, bei der Thomas…

Marie Curie – Elemente des Lebens

19. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Sibyl – Therapie zwecklos

19. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Eine größere Welt

19. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Klavierabend

19. Juli um 19:30

Liszt, Münch, Chopin, Thomas Haberlah, Klavier (S)

Ahlat Ağaçı – The Wild Pear Tree – Der Wildbirnbaum (Deutsche Untertitel)

19. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 4. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 12. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 19. Juli 2020

Sinan hat mit Erfolg sein Studium abgeschlossen und könnte jetzt eigentlich versuchen, als Lehrer zu arbeiten, so wie in der Provinz sein Vater. Doch als Sinan dorthin zurückkehrt, erfährt er, dass sein Vater die Familie mit seiner Wettsucht in den Ruin getrieben hat. Überhaupt scheint alles dem Verfall anheimgefallen zu sein. Darüber gerät Sinan in eine Existenzkrise, zumal er eigentlich im Sinn hat, endlich einen Roman zu veröffentlichen, den er schon eine Weile niedergeschrieben hat: „Der Wildbirnbaum“ nämlich. Doch gerade…

Valentiniaden

19. Juli um 20:00

Das Heidelberger Thaeter-Theater hat mit seinem humoristischen Petitessen-Abend "Valentiniaden" einen Unterhaltungscoup erster Güte gelandet. 17 Szenen aus der Feder Karl Valentins werden zum Bühnenleben erweckt und beleben und aktivieren durch permanente Querdenkereien und absurde Denkkaprionlen die Gehirne der Zuschauer. Wolfgang Graczol und seine Frau Anne Steiner-Graczol wandeln auf den Spuren Karl Valentins und Liesl Karlstadts, ohne diese kopieren zu wollen. Ihre Darstellung findet aber in der Konfrontation von Valentins wütend-verborter, scheinlogischer Unsinnigkeit und Karlstadts bodenständiger Argumentation innerhalb der Grenzen der…

Marcell Heinrich Schule als Ort der Potentialentfaltung

19. Juli um 20:15

So, 19. Juli 2020, 20:15 UhrImpulsvortrag mit Gespräch und Publikumsfragen Kostenfreier Livestream auf Spendenbasis Wie können wir die Haltungen und die Beziehungen in Schulen strukturell und pädagogisch so gestalten, dass Bildung fürs gelingende Leben geschehen kann? Was willst du mal werden? Welche Begabungen und Talente schlummern in dir? Diese Frage beschäftigt Jugendliche und Eltern. Doch das Schulfach „Ich“ findet noch keinen Platz in den Lehrplänen. So fühlen sich viele Schulabgänger und Berufseinsteiger orientierungslos an einem unübersichtlichen Arbeitsmarkt. Es fehlen Vorbilder…

ARTORT 020 „Geisterspiele – Fest der Künste“

19. Juli um 20:30

Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept! Ab Donnerstag, dem 18. Juni beginnt der ARTORT 020 Countdown mit wöchentlichem Pop-up Fahrradkino auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund. ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an zwei verlängerten Wochenenden vom 9.-12 und 16.-19. Juli statt: Vier Hangars werden bespielt mit zeitgenössischem Tanz und anderen Künsten. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 100 Personen zugelassen. Zum ersten Mal teilen die Theatermacher Jai Gonzales…

Marie Curie – Elemente des Lebens

19. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Harriet – Der Weg in die Freiheit (Engl. OmU)

19. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

19. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Harriet – Der Weg in die Freiheit

20. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 19. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Eine größere Welt

20. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Undine

20. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Marie Curie – Elemente des Lebens

20. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Eine größere Welt

20. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

20. Juli um 18:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:40 Uhr am 22. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Kız Kardeşler – Eine Geschichte von drei Schwestern (English subtitles)

20. Juli um 19:30

Reyan, Nurhan und Havva sind drei Schwestern, die bei ihrem Vater in einem anatolischen Dorf leben. Um ein Auskommen zu haben, werden sie in die Stadt geschickt, um dort bei großbürgerlichen Familien als Dienst- und Kindermädchen zu arbeiten. Doch es gelingt allen dreien nicht, dort zu bleiben, sie werden alle wieder aus irgendwelchen Gründen zurück ins Dorf geschickt. Reyan, die Älteste ist sogar schwanger geworden und wird deshalb von ihrem Vater eilig mit einem Viehhirten zwangsverheiratet. Emin Alper beweist mit…

Marie Curie – Elemente des Lebens

20. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Undine

20. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Sibyl – Therapie zwecklos

20. Juli um 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

For Sama – Für Sama (English subtitles)

20. Juli um 21:45
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:45 Uhr am 20. Juli 2020

2019 in Cannes als „bester Dokumentarfilm“ ausgezeichnet, sowie mit zahllosen weiteren internationalen Preisen gewürdigt, ist FOR SAMA eine ergreifende Erkundung dessen, was Krieg insbesondere aus Sicht einer Frau bedeutet. In Form eines „Liebesbriefes“ an ihre Tochter Sama erzählt der Film von 5 Jahren im Leben von Waad al-Kateab, die in Aleppo lebt, sich verliebt, gegen Assad protestiert - und ihre Tochter zur Welt bringt, inmitten wachsender Konflikte und kriegerischer Auseinandersetzungen, die sie schließlich dazu zwingen, die Flucht zu ergreifen... Syrien,…

Sibyl – Therapie zwecklos

21. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Eine größere Welt

21. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Die schönsten Jahre eines Lebens

21. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kult-Klassiker der Nouvelle Vague „Ein Mann und eine Frau“ gilt als die schönste Kino-Liebesgeschichte. Nach über fünfzig Jahren wagt sich Altmeister Claude Lelouch an ein zweites Sequel seines melancholischen Liebesfilms mit dichter Atmosphäre. Vor der Kamera versammelt er mit der französischen Kinolegende Jean-Louis Trintignant und der irisierenden Anouk Aimée dieselben Hauptdarsteller wie damals und geht der Frage nach, warum die Liebe nicht hielt. Vor allem wenn Lelouch auf sein Original zurückgreift, erlebt der Zuschauer welche…

Marie Curie – Elemente des Lebens

21. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Harriet – Der Weg in die Freiheit (Engl. OmU)

21. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Eine größere Welt

21. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Shared Reading Montpellier-Haus

21. Juli um 19:00 - 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 7. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 21. Juli 2020

Anmeldung unter: info@montpellier-haus.de

La Vérité – Leben und lügen lassen

21. Juli um 19:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am 21. Juli 2020

Fabienne, eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, hat ihre Memoiren veröffentlicht. Darin betont sie, dass sie zeitlebens auch eine gute und fürsorgliche Mutter gewesen sei. Das wiederum erregt den Protest ihrer Tochter Lumir, die mittlerweile als Drehbuchautorin in New York lebt und arbeitet, zudem eine eigene Familie gegründet hat. Sie nämlich kennt ihre Mutter vor allem als eitel und selbstsüchtig, sie als Tochter wurde darüber oft vernachlässigt. Nun kommt es in Paris zur turbulenten Aussprache. Hirokazu Kore-eda, bekannt vor allem als Regisseur…

Marie Curie – Elemente des Lebens

21. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Undine

21. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Sibyl – Therapie zwecklos

21. Juli um 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Harriet – Der Weg in die Freiheit

22. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 15:15 Uhr am 19. Juli 2020

Kasi Lemmons erzählt in ihrem Film die außergewöhnliche, auf Tatsachen beruhende Lebensgeschichte von Harriet Tubman, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts nach ihrer Flucht aus der Sklaverei zu einer Aktivistin und Anführerin entwickelte, deren Mut, Einfallsreichtum und Zähigkeit Hunderte von Sklaven befreite. Bei uns weitgehend unbekannt, zählt sie in den USA zu den bekanntesten Persönlichkeiten im Kampf um Gleichberechtigung. Lemmons Verfilmung der außerordentlichen Biografie Harriet Tubmans berührt nicht zuletzt durch die hervorragende schauspielerische Leistung von Hauptdarstellerin Cynthia Erivo. Regie: Kasi…

Undine

22. Juli um 16:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Marie Curie – Elemente des Lebens

22. Juli um 18:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 22. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Eine größere Welt

22. Juli um 18:15
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:15 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:30 Uhr am 16. Juli 2020

Geister, die den Körper verlassen und auf Reisen gehen, vielleicht sogar Verstorbene treffen? In einer westlichen, christlichen Gesellschaft mag einem das nicht ganz geheuer sein. Doch in der Mongolei spielt diese Fähigkeit, auch bekannt als Schamanismus, eine große Rolle. Und so erzählt der Film die wahre Geschichte der Französin Corine Sombrun, die nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes in die Mongolei reist, um ethnografische Tonaufnahmen zu sammeln. Sie nimmt an einer schamanischen Séance teil, verfällt dabei in Trance…

Helmut Newton – The Bad and the Beautiful

22. Juli um 18:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:40 Uhr am 22. Juli 2020

Jeder kennt seine Fotos, er war so berühmt wie umstritten: Helmut Newton, einer der Großen der Glamour-Fotografie, einer der berühmtesten Deutschen des 20. Jahrhunderts. In diesem Jahr wäre Newton 100 Jahre alt geworden – Grund genug für eine dokumentarische Würdigung, die Gero von Boehm mit seinem Film „Helmut Newton – The Bad and the Beautiful“ vorlegt. Regie & Buch: Gero von Boehm, D 2019, 94 Min., FSK: 0 Jahre

Nostalgia de la luz – Nostalgie des Lichts

22. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 22. Juli 2020

In der unendlichen Weite der Atacama-Wüste im Norden Chiles sind sechs internationale astronomische Observatorien in Betrieb. Diese gigantischen Beobachtungsstationen des Weltraums, der Sterne und ferner Galaxien sind auf dem modernsten technischen Stand. Nur wenige Meter davon entfernt graben Angehörige der Opfer Pinochets nach Überresten ihrer „Verschwundenen“. Von dieser Vergangenheit will die moderne, zukunftsgerichtete Gesellschaft Chiles nichts wissen. Die Suche nach der Vergangenheit und das Ausschauhalten nach der Zukunft – sie liegen in der Atacama-Wüste dicht beieinander. Chile 2010 / Regie:…

Musik und Wort

22. Juli um 20:00

Lieder ohne Worte - musikalische Reise um die Welt. Beate Rux-Voss: Klavier Eintritt frei. Spende erbeten

Die Niere

22. Juli um 20:00

Stararchitekt Arnold Winter ist endlich ganz oben angekommen: Der ersehnte Auftrag für den Bau des gigantischen „Diamond Tower“ in Paris ist endlich unter Dach und Fach und er hat allen Grund zum Jubeln. Man will den Triumph mit Freunden feiern, der Champagner ist kaltgestellt. Da platzt Ehefrau Kathrin nach einer Routineuntersuchung mit einer folgenschweren Diagnose herein: Niereninsuffizienz. Schon sehr bald braucht sie eine Spenderniere, und so steht die unausgesprochene Gretchenfrage quer im Raum, ob Arnold ihr eine der seinen abträte,…

Golineh Atai Die Wahrheit ist der Feind

22. Juli um 20:15

Warum Russland so anders istImpulsvortrag mit Gespräch und Publikumsfragen Kostenfreier Livestream auf Spendenbasis Seit dem „Anschluss“ der Krim erfindet sich Russland neu: als eine Großmacht, die chauvinistisch spricht und aggressiv handelt. Das sagt Golineh Atai, die für ihre Berichterstattung aus Moskau vielfach ausgezeichnet worden ist. Sie erklärt die tieferen Gründe für eine Politik, die im Westen vielfach kaum wahrgenommen, in falsche Vergleiche heruntergebrochen oder einfach verdrängt wird. Die Wahrheit ist: Russland sieht sich im Krieg. Und Russlands Aggression existiert darüber…

Blues Brothers extended version

22. Juli um 20:15

"Es sind 106 Meilen bis Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!" Dieses Zitat und dieser Film sind schon längst Kult! Exklusive Wiederaufführung anlässlich des 40jährigen Jubiläums des beliebten Kult-Klassikers am Mittwoch, den 22.07.2020 in der Extended Version mit 15 Minuten Zusatzmaterial. Regie: John Landis, US 1980, 148 Min., FSK: 12 Jahre

Marie Curie – Elemente des Lebens

22. Juli um 20:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:30 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 16. Juli 2020

Mit ihrer ausgeprägten Handschrift inszeniert die Oscar-nominierte Regisseurin Marjane Satrapi („Persepolis“) MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS als historisches Drama, das mit dem Fokus auf die Nachwirkungen von Curies Entdeckungen aktueller nicht sein könnte. Eine faszinierende Reise durch die Lebens- und Wirkungsgeschichte von Marie Curie – die als eine von zwei Personen überhaupt je einen Nobelpreis in zwei unterschiedlichen Fachgebieten erhielt und dennoch in einer Männerdomäne zeitlebens um Anerkennung ringen musste. Als außergewöhnliches Forscher- und Ehepaar beeindrucken Rosamund Pike und…

Undine

22. Juli um 20:40
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:40 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 22. Juli 2020

Drei Filme lang begab sich Christian Petzold in die deutsche Vergangenheit, nun kehrt er mit seinem neuen Film „Undine“ in die Gegenwart zurück. Hier im Berlin des 20. Jahrhunderts erzählt er eine Geschichte zwischen Mythologie und Realität, verwebt märchenhafte Motive mit einem skeptischen Blick auf eine Stadt, der ihre Geschichte eingeschrieben ist. So wie dem von Paula Beer und Franz Rogowski wunderbar gespielten Liebespaar. Regie & Buch: Christian Petzold, D 2020, 90 Min., FSK: 12 Jahre

Sibyl – Therapie zwecklos

22. Juli um 21:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 18. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 20. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 21. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 21:00 Uhr am 22. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am 19. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 16. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 17. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 21. Juli 2020

Die schöne Virginie Efira spielt eine Psychotherapeutin, die kurzentschlossen ihren Job an den Nagel hängt, um endlich einen Roman zu schreiben. Eine Patientin aber lässt sich nicht abwimmeln. eine junge Schauspielerin, die von einem Kollegen schwanger ist, der allerdings mit der Regisseurin ihres gemeinsamen neuen Films liiert ist. Viel Gesprächsbedarf also. Und den lässt die Therapeutin einfach in ihr Buch einfließen. Der Film, in dem die Linearität der Handlung durch mehrere Erzähl- und Interpretationsebenen aufgebrochen ist, verbindet auf sehr originelle…

Gisaengchung – Parasite (Deutsche Untertitel)

22. Juli um 21:30
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 21:30 Uhr am 22. Juli 2020

Als es einem jungen Mann, der aus einer armen Familie stammt, gelingt, bei einer sehr reichen Familie eine Stelle als Nachhilfelehrer zu bekommen, fasst dieser den Entschluss, dafür zu sorgen, dass nach und nach weitere Familienmitglieder dort arbeiten können. Der Zweck heiligt dabei die Mittel. So sei stark verkürzt die Ausgangssituation beschrieben, aus der sich Parasite zu einer schwarzen Komödie entwickelt, und zwar so überzeugend, dass er nicht nur die Goldene Palme bekam, sondern auch viele Kritiker begeisterte und auch…

Schwarze Milch

23. Juli um 19:00
| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 24. Juli 2020

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 25. Juli 2020

In der mongolischen Wüste Gobi verbringen zwei Schwestern die ersten Jahre ihrer Kindheit gemeinsam, dann werden sie getrennt. Die Eine wächst in Deutschland auf, während die Andere in der Mongolei bleibt und dort das traditionelle Leben der Nomaden lebt. Doch auch noch Jahre später sehnen sich die beiden Schwestern nacheinander. Es kommt zu einem emotionalen Wiedersehen in der Wüste. Zwei Welten treffen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zwei Menschen, die einander brauchen, aber nicht wissen, wie sie miteinander umgehen…

+ Veranstaltungen exportieren

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!