Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Treibhaus

25. Januar - 22. Februar

Lisa Berger und Katja Hess abstrahieren in ihrer Darstellung der Natur wie notwendigerweise alle Kunst, verzichten aber auf modische metaphysische Überlegungen. Sie zielen auf die einfache Schönheit des natürlich Gegebenen. Ulrike Widmanns rein abstrakte Fotografien lösen beim Betrachter assoziativ Vorstellungen von Pflanzlichem, vor allem von Gräsern aus.
Im „TREIBHAUS“ können Blätter, Blüten und Gräser mitten im Winter ihre Kraft und Schönheit entfalten.

In den mixed media Bildern von Lisa Berger stehen die Blumen in einer Schale oder Vase vor einem gestreiften Hintergrund. Dabei kontrastieren die schwingenden Blumengebilde, die sich teils wie tanzend zu den Rändern hin auflösen, mit der strengen Vertikalität der Streifen. Es entsteht so der Eindruck eines lebendigen Organismus, der seinen Auftritt auf einer Bühne hat.

Katja Hess ist mit ihrem Zeichenblock, mit Kohlestücken und Graphitstiften buchstäblich ins Gebüsch gekrochen, um den Konturen von Pflanzen nachzuspüren. Die einfachen Umrißzeichnungen auf dem weißen Papier halten sich eng ans Gesehene. Wenn dann Farbe dazu kommt und in der Umkehrung die Blüten weiß auf dem farbigen dunklen Hintergrund ausgespart werden, entstehen mit Ölfarbe auf Papier Bilder, die an Holzschnitte erinnern.

Ulrike Widmann experimentierte mit der Kamera, anorganischen Materialien und Licht, um die Illusion von fremdartigen Pflanzen entstehen zu lassen. Einfache Formen im Bild suggerieren eine Detailansicht, es bleibt jedoch offen, ob die “Pflanzen” unfassbar groß sind oder durch die Lupe betrachtet werden. Die Aufnahmen entstanden ohne Mikroskop, ohne Farbfilter und ohne künstlerische Nachbearbeitung.

Details

Beginn:
25. Januar
Ende:
22. Februar
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

GEDOK Heidelberg
Römerstrasse 22
Heidelberg, 69115 Deutschland