Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Third Place

8. November - 24. Dezember

Christel Fahrig-Holm ist wieder zu Gast in der Schmuckgalerie und präsentiert eine Auswahl ihrer Ölmalerei.
Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit steht das Thema der Reflexion, bezogen
auf den Prozess des anschauenden Erkennens. Es geht nicht um eine Form von fotografischem Realismus, sondern um die Annäherung an das Exemplarische
oder Sinnbildhafte einer Situation.
Besonders wird dabei die Bedeutung von transitorischen Räumen erkundet. Räume,
die wir im Unterwegssein oft nur kurz betreten und in denen wir doch versuchen, uns
für kurze Dauer „einzurichten“, uns „heimisch“, vielleicht sogar „heimatlich“ zu machen.
Solche Räume werden auch als „Third Place“ bezeichnet, ein Begriff, den der amerikanische Soziologe Ray Oldenburg geprägt hat und der genau das beschreibt,
worum es thematisch geht – um diese (halb)öffentlichen Räume, in denen man sich
für begrenzte Zeit einrichtet.
Bisweilen werden dabei Schriftzüge oder alltäglich vorkommende Piktograme zur Brechung und Kommentierung des Dargestellten eingesetzt. Dabei kann sich möglicherweise ein eigener Subtext entwickeln, der die Wahrnehmung und Deutung der uns umgebenden Welt in verschiedene Richtungen öffnet.

Die Ausstellung wird mit einer Vernissage eröffnet: Freitag, den 8.November um 18 Uhr
Einführung: Andrea Crone
Musik: Duo Amacord

Details

Beginn:
8. November
Ende:
24. Dezember
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Metall + Form
Ladenburger Str. 24
Heidelberg, 69120 Deutschland
+ Google Karte