Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meine Welt meine Kunst

1. März

Die Bettendorffsche Galerie im Schlossgarten beginnt ihre Ausstellungssaison 2020 mit „MEINE WELT, MEINE KUNST“ JOHN CALAKUTA, KAMERUN am 29. März um 11 Uhr.Gezeigt werden Bilder des Malers John Calakuta aus Kamerun.
John Shu Neba alias John Calakuta wurde 1974 in Bafut Mezam, in der Nähe von Bamenda im Nord Westen von Kamerun nahe der Grenze zu Nigeria geboren. Er ist aufgewachsen in einer Region mit vielen verschiedenen Kulturen, die ihn geprägt hat. Die Amtssprache dort ist Englisch und Französisch.
John Calakuta absolvierte an der Kunstakademie in Nigeria eine akademische Ausbildung in den Bereichen Graphikdesign, Musik und Malerei.
Seine Malerei begeistert durch eine Vielfalt afrikanischer Motive in leuchtender Farbigkeit mit surrealistischen Aspekten. Mystische Szenen geben Rätsel auf, wie das Bild „The man with an elephant“ oder auch das Gemälde „Modern World“ deutlich machen. Erst auf den zweiten oder dritten Blick entdeckt der Betrachter so manch wichtiges Detail.
Hinter den Figuren lässt sich erahnen, was auf aktuelle Themen, politische und gesellschaftliche Entwicklungen hinweist.
Acryl und Öl war nicht von Anbeginn sein Metier. Mit Kreide, Bleistift und Holzkohle fing er an, seine Begabung zu leben. „Ich bin kein Mensch, wenn ich nicht malen oder Gitarre spielen kann“, sagte er einmal.
Seine Inspirationsquelle ist die Kultur, in der er aufgewachsen ist. Das Landleben und die Atmosphäre der Mondnächte, wenn sich das Leben im Freien abspielt, gemeinschaftlich getanzt und gesungen wird, spiegeln sich deutlich in seiner Malerei wieder.
Der Frieden und die Fröhlichkeit der Menschen in Verbindung mit ihrer Kultur und der Natur ist ein wichtiges Thema für ihn.
Seit 2012 lebt er in Deutschland und wurde sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland in vielen Ausstellungen präsentiert. Seither verbindet er in seiner Kunst die Heimatkultur Afrikas mit der Kultur seiner neuen Heimat Europa.
Die Vernissage findet am Sonntag, den 29.März um 11 Uhr statt. André Ekama, ein Schriftsteller aus Kamerun wird die Laudatio halten. John Calakuta begleitet ihn musikalisch mit seiner Gitarre.

Details

Datum:
1. März
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Bettendorffsche Galerie
Im Schlossgarten 1
Leimen-Gauangelloch, 69181 Deutschland