Home Events Literatur Vortrag Vortrag Thomas F. Schneider: „Es ist ja immer noch Krieg!

Vortrag Thomas F. Schneider: „Es ist ja immer noch Krieg!

Erich Maria Remarques „Im Westen nichts Neues“, erstmals 1928 publiziert, gilt heute international als bedeutendster Antikriegsroman zum Ersten Weltkrieg. Die umfangreiche und äußerst kontroverse Auseinandersetzung um den Text 1929 fand jedoch nicht im literarischen Kontext statt. Sie war vielmehr Kulminationspunkt einer seit Kriegsende andauernden Auseinandersetzung zwischen den diversen politischen Parteien der Weimarer Republik um die Deutungshoheit über den Ersten Weltkrieg und damit zugleich um die Akzeptanz oder Ablehnung der politischen Ordnung der Weimarer Demokratie. Der Vortrag von Dr. Thomas F. Schneider am 28. Oktober beschäftigt sich im Schwerpunkt mit der Publikation und Diskussion um Remarques „Im Westen nichts Neues“ 1929 und legt dabei den Fokus auf die zugehörige Marketingkampagne des Ullstein-Konzerns und die mit ihr verbundenen Intentionen. Die Kontroverse um den Text und anschließend um die Verfilmung von 1930 wird in den Kontext der politischen Diskurse der späten Weimarer Republik eingeordnet und in Bezug gesetzt zu den literarischen und visuellen Repräsentationen des Ersten Weltkrieges seit 1914.

PD Dr. habil. Thomas F. Schneider ist Leiter des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums und lehrt Neue deutsche Literatur an der Universität Osnabrück und der Universität der Bundeswehr München.

Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Aufbruch in die Moderne. Kunst und Kultur in der Weimarer Republik“. Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich per E-Mail an friedrich@ebert-gedenkstaette.de an. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Datum

28 Okt 2021
Expired!

Uhrzeit

19:00

Mehr Informationen

Alle Infos zur Vortragsreihe:

Ort

Friedrich-Ebert-Haus
Pfaffengasse 18
Kategorie
Alle Infos zur Vortragsreihe:

Wetter

Klar
Klar
1 °C
Wind: 7 KPH
Feuchtigkeit: 93 %
Feels like: -1 °C
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!