Schwarzwaldmädel

Eine Kooperation des Instituts für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg mit dem GLORIA-Filmkunsttheater Heidelberg

Vortrag und Film im Wintersemester 2022/23, mittwochs um 18 Uhr im GLORIA-Kino

Konzeption und Organisation: Prof. Dr. Henry Keazor und Dr. Alexandra Vinzenz

Mit Einführung und Vortrag:

Schwarzwaldmädel und Silberwald-Förster. Ein Blick auf den Wald in der populären Kultur

von Georg Seeßlen (Cineast, Film- und Kulturkritiker)

Der erste deutsche Farbfilm nach 1945 wurde zu dem Klassiker der Heimatfilmwelle der 1950er Jahre: Er erzählt, wie sich der Maler Hans Hauser auf einem Ball in das Schwarzwaldmädel Bärbele Riederle verliebt und dieser in ihr Heimatdorf St. Christoph folgt. Beide sind, das ist bald klar, füreinander bestimmt. Doch bevor sich Hans und Bärbele endgültig in die Arme schließen können, wollen Prüfungen überstanden sein, die z.B. in Form von Konkurrenten um des Schwarzwaldmädels Gunst auf die beiden warten. Auch der Revuestar Malwine Heinau gehört zu den Problemen, die dem Glück des Paares im Wege stehen.

Regie: Hans Deppe, DE 1950, 100 Minuten, FSK: 12 Jahre

Datum

02 Nov 2022
Beendet

Uhrzeit

18:00

Ort

Gloria Kino
Hauptstr. 146, 69117 Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!