Home Events Heidelberger Frühling Neuland.Lied | Oh Earth, my wandering Earth!

Neuland.Lied | Oh Earth, my wandering Earth!

Kate Soper As Dawn Chromatically Descends to DayFranz Schubert Abschied von der Erde
Errollyn Wallen About Here
Franz Schubert An den Mond
Errollyn Wallen London’s Burning
Franz Schubert Die Götter Griechenlands
Judith Weir Songs From The Exotic
Robert Schumann „Die Lieder Mignons“ aus Goethes Wilhelm Meister, op. 98a/ Nr. 1, 3, 9, 5
Ernest Chausson Serres Chaudes op. 24
Serre Chaude – Serre d’ennui – Lassitude – Fauves las – Oraison
Priaulx Rainier: Cycle for Declamation für Solostimme (Text: »Devotions” von John Donne)
Verflochten mit Margaret Bonds: Songs of the Seasons
Danika Lorèn The Idlers (poetry by Tekahionwake, aka E. Pauline Johnson 2018)
The Sex Lives of Vegetables (poetry by Lorna Crozier 2018)

Ein Lied-Rezital als poetischer Essay zum Anthropozän, dem Erdzeitalter des Menschen. Der Titel »Earth, my wandering Earth” bezieht sich auf eine Science-Fiction-Geschichte des chinesischen Bestseller-Autors Cixin Liu: Angesichts des bevorstehenden Erlöschens der Sonne lässt sich die Weltbevölkerung mit ihrem Planeten aus dessen Umlaufbahn in die Weiten des Alls schießen, um dort nach einem neuen Heimatplaneten Ausschau zu halten. Ernest Chaussons Liederzyklus »Serres chaudes” (»Treibhäuser”) von 1896 und der »Cycle for Declamation” der britischen Komponistin Priaulx Rainier zu Naturgedichten von John Donne (1954) umreißen den Assoziationsrahmen des Programms. »Kehre wieder, holdes Blütenalter der Natur!”, heißt es mit Friedrich Schiller wehmütig bei Schubert. Doch die Kreisläufe von Werden und Vergehen sind gestört, die rasche Überhitzung der Atmosphäre ruft die Fragilität alles Lebendigen in Erinnerung. Ema Nikolovska, die das Programm auch erläutern wird, wirft einen betont weiblichen Blick auf ihr Thema: Ein halbes Dutzend stilistisch vielseitiger Komponistinnen kommen zu Gehör. So kombinieren etwa Errollyn Wallen, die aus Belize stammende Londoner Musikerin, oder auch die Kanadierin Danika Lorèn in ihren Vokalstücken Einflüsse von Pop, Singer-Songwriting, Avantgarde und postmoderner Klassik.

Datum

12 Jun 2022
Beendete Veranstaltung

Uhrzeit

16:00

Mehr Informationen

Tickets
Aula der Alten Universität

Ort

Aula der Alten Universität
Grabengasse 1, 69117 Heidelberg

Veranstalter

Heidelberger Frühling
Website
http://www.heidelberger-fruehling.de
Tickets
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!