Künstliches Leben – die zweite Natur?

Was noch vor dreißig Jahren wie Science-Fiction klang, ist heute schon Wirklichkeit. Mittels Genomdaten wurden lebensfähige, künstliche Mikroben hergestellt. Auch sonst bietet die synthetische Biologie viel Stoff zwischen Hoffnung und Horror. Ob neuartige Moleküle, Zellen, Gewebe oder ganze Organe – es geht nicht mehr nur um Eingriffe, sondern um Design und Gestaltung von biologischen Systemen. Schaffen wir damit eine zweite Natur?
Mit:
Prof. Dr. Michael Bölker, Mitglied des Wissenschaftlichen Zentrums für Synthetische Mikrobiologie und Professor für Genetik am biologischen Institut, Uni Marburg
Dr. Kerstin Göpfrich, Max-Planck-Institut für medizinische Forschung, Heidelberg
Rüdiger Trojok, Diplom-Biologe, Leiter der „Bio.Kitchen“ der UnternehmerTUM GmbH und Autor von Biohacking: Gentechnologie für alle (2016)

Moderation: Joachim Müller-Jung, FAZ Wissenschaft

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

Datum

18 Okt 2022
Beendet

Uhrzeit

20:00
Deutsch-Amerikanisches Institut

Ort

Deutsch-Amerikanisches Institut
Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!