Konzert für Querflöte, Bratsche und Cello

„Ein Meer von Tönen“: Barbara Rosnitschek, Querflöten; Horst Düker, Bratsche; Dorothea von Albrecht, Cello

Franz Schubert: Trio in B, J. Cras: Trio, J.S. Bach: Aria und einige Variationen aus den „Goldberg-Variationen

Die Konzerte in der Kirche des Klosters Neuburg, romantisch über dem Neckartal gelegen, eignen sich als Anlass, dort oben einen schönen Spaziergang zu machen. Das Trio mit Barbara Rosnitschek, Querflöte; Dorothea von Albrecht, Cello und Horst Düker, Bratsche teilt die Liebe zu ausdrucksvoller Kammermusik auf hohem Niveau miteinander. Barbara Rosnitschek absolvierte nach dem klassischen Diplom Musik-Studium an der Stuttgarter Musikhochschule ein Aufbaustudium Flöte mit Bestnoten an der Yale University, USA. Dorothea von Albrecht legte an der Musikhochschule Freiburg und am Royal College of Music, London die Basis für ein ebenso erfolgreiches Musikerleben – beide im Sinfonieorchester in Heidelberg und kammermusikalisch. Das bestens eingespielte Duo dieser beiden Heidelberger Musikerinnen wird dabei perfekt ergänzt durch Horst Düker, Vorspieler der Bratschen des Philharmonischen Orchesters Heidelberg.

“Wenn Schubert seine Zaubermusik ertönen läßt, ist uns dann nicht zumute, als schwebten wir losgelöst von aller Materie in einem Meer von Tönen?“ (Wilhelm Kempff) Unter dem Titel „Ein Meer von Tönen” bringen die drei zu Gehör: Schuberts Trio in B: In Schuberts Trio gipfelt seine Auseinandersetzung mit der Tradition der Klassik und geht zugleich unmerklich in sein eigenes, romantisches Idiom über. Auszüge aus den „Goldberg Variationen“ von J.S. Bach. Und ein Trio von J. Cras, das von Debussy sein könnte und voller Gesanglichkeit, ebenso wie Kraft, Spielfreude und Lebendigkeit ist. Der Franzose Cras bedient sich dafür auf sehr gekonnte Weise der Farben und Charaktere der Instrumente. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Zudem wird ein Gedicht zum Thema Wasser vorgetragen, um auf die gleichzeitig auf dem Klostergelände stattfindende Ausstellung „Friedensklima!“ hinzuweisen, in deren Rahmen dort in der Aula des Stift Neuburgs am 16. Sept um 17 Uhr auch eine Lesung von Gedichten von Christiane Hedtke und Kristin Wolz mit Musik von Barbara Rosnitschek, Querflöte stattfinden wird. Seien Sie gespannt!

Eintritt 20 Eur/erm. 15, VVK bei der RNZ: Tel: 519-1210

Datum

11 Sep 2022
Beendet

Uhrzeit

15:30 - 16:45

Preis

€15,00
Stift Neuburg

Ort

Stift Neuburg
Stiftweg 2, 69118 Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!