Kit Sebastian

Das Spannende bei retrofuturistischen Cocktails ist bekanntlich das Mischungsverhältnis der Zutaten. Im Falle des 2018 in London aufs Gleis gesetzten Duos Kit Sebastian handelt es sich um eine komplexe Komposition, deren Ingredenzien zunächst nicht recht zu passen scheinen. Hier das Rezept für “Anatolian Lo-Fi-Samba”: Da wären zunächst die etwas obskuren Experimente des türkischen Psychedelic Rock der 1970er Jahre. Sagen ihnen Namen wie Erkin Koray, Selda Bağcan oder Fehiman Uğurdemir etwas? Nein? Stellen sie sich einfach vor, The Beatles wären damals auf dem Weg nach Indien bloß bis nach Ost-Anatolien gelangt. Passend dazu: Die Musik der wunderbaren Kompilation “Pomegranates. Persian Pop, Funk, Folk and Psych of the 60s and 70s” (Finders Keepers Records) und ein ordentlicher Schuss des weltoffenen brasilianischen “Tropicalismo”! Damit der Mix jetzt nicht in Richtung Retro-Global Pop aus zweiter Hand tendiert, wird mit Brit-Pop á la Broadcast oder Stereolab ein Gegengewicht gesetzt. Abgerundet wird das Ganze durch eine Spur augenzwinkernder Ironie, den Gesang von Merve Erdem und die delikaten Arrangements des Multiinstrumentalisten Kit Martin. Und weil Merve Erdem zudem als Videokünstlerin aktiv ist, sehen Video-Clips wie “Agitate” aus, als seien sie direkt aus den Schneideräumen von Jean-Luc Godard und Francois Truffaut »geliehen«. Kann man guten Geschmack eigentlich überdosieren?

Datum

06 Nov 2022
Beendet

Uhrzeit

20:00

Ort

Karlstorbahnhof, Saal
Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!