Kathrin Hoffmann Raumfrequenz Neue Malerei

Kathrin Hoffmann beschreibt ihre Arbeitsweise: ‚In dünnen, lasierenden Schichten in Öl baue ich die Architektur auf der Leinwand auf.
Das Anmischen der Farben spielt für meine Malerei eine große Rolle, um die gewünschte Lichtstimmung durch die passenden Farbchangierungen zu treffen.
Eine vielleicht romantische Sehnsucht bildet sich heraus, die Innenansichten der Räume bestimmen die Bildfläche.Nur wenn die erschaffene Architektur eine Aussicht gewährt, blitzt die Idee von Natur durch und bietet eine Projektionsfläche‘.

Kathrin Hoffmann geht es in erster Linie darum, in ihren Bildern durch Synthetisierungen und die Kraft und das Temperament einer die Wirklichkeit ebenso diskret wie nachdrücklich verfremdenden Farbe ganz besondere Anmutungen und Stimmungen zu erzeugen. Und mit den Mitteln ihrer klar zu Tage und vor unseren Augen liegenden, aber sich manchmal in schwer zu durchschauender Weise miteinander verbindenden Motive eine Geschichte zu erzählen. Die gehört vor allem ihr selbst. Sie hat mit ihr zu tun, mit ihren Erfahrungen, Vorlieben und Erlebnissen und mit dem, was sie beeindruckt und berührt. Im Ursprung vermittelt sie sich dem Betrachter in authentischer Weise oft nur, wenn er auf ähnliche Erfahrungen zurückgreifen kann oder wenn die Künstlerin ihm die Elemente, aus denen sich ein Gemälde zusammensetzt, im Einzelnen erläutert. Dennoch sind Hoffmanns Bilder ebenso offen wie hermetisch. Immer bereit, sich auf unsere eigenen Erzählungen einzulassen.

24.09.2022 (Eröffnung 19 – 22 Uhr) bis 30.10.2022

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!