Home Events Klassik Jahrhundertwende-Salon

Jahrhundertwende-Salon

DuoabendUlrich von Wrochem, Viola
Henrik von Wrochem, Klavier

Werke von
Georges Enescu, Xaver Scharwenka, Vladimir Rebikov und Georg von Albrecht

Ulrich von Wrochem studierte bei Heinz Kirchner, Helmut Heller und George Neikrug in Berlin und Detmold. Seine Laufbahn führte ihn seit 1966 bis in die Position des Solobratschisten bei der Berliner Oper, dem Bayerischen Rundfunk und der Mailänder Scala. Seit einigen Jahren ist er freiberuflich tätig und gibt Meisterkurse in Deutschland, Österreich, Russland, Ägypten, Syrien, Bra-silien, China, dem Iran, Korea und den USA.
Seine Kammermusikpartner am Klavier waren außer Wolfram Lorenzen sein Bruder Johann Gottlob von Wrochem, Jörg Demus, Alfons Kontarsky und Bruno Canino. Mit Jessye Norman nahm er die „Bratschenlieder“, op. 91, von Brahms auf. Viele Komponisten, u. a. Isang Yun und R. Kelterborn, widmeten ihm ihre Werke. Als Herausgeber war er für den Bärenreiter-, Wollenweber- und Schott-Verlag tätig. Auch in der Barockmusik machte er sich einen Namen mit Programmen für Viola d’amore und Viola pomposa.

Vorverkauf: www.jg-hd.de
Eintritt 20,- Euro bzw. 15,- Euro ermäßigt.

Datum

10 Apr 2022
Beendete Veranstaltung

Uhrzeit

17:00

Ort

Prinz Carl, Spiegelsaal
Kornmarkt 1
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!