In einem Land, das es nicht mehr gibt

Nachdem Suzie im Sommer 1989 kurz vor dem Abitur von der Schule fliegt, öffnet ihr ein zufälliges Foto in der Straßenbahn unverhofft die Tür in die glamouröse Welt der Mode von VHB Exquisit und des Modejournals Sibylle…

Glanz und Elend eines untergehenden Systems: Der ungewöhnliche Blick zurück – nicht im Zorn, sondern mit trotziger Melancholie – zeigt die Undergroundszene der DDR kurz vor der Wende, als so vieles in Bewegung war und alles möglich schien. Er zeigt aber auch eine noch immer aktive Repressionsmaschinerie. Regisseurin Aelrun Goette fängt perfekt den Zeitgeist ein. In der Geschichte von Suzie, die vom angepassten Mädchen zur       Rebellin wird, verknüpft sie ihre eigene Autobiographie mit historischen Aspekten und mit dem Lifestyle der End-Achtziger-Jahre.

Regie: Aelrun Goette, DE 2022, 101 Minuten, FSK: 12 Jahre

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!