Home Events Literatur Fatima Daas: Die jüngste Tochter

Fatima Daas: Die jüngste Tochter

In Frankreich wurde der mit dem Internationalen Literatur-preis ausgezeichnete Debütroman von Fatima Daas, Die jüngste Tochter (La petite dernière), als sprachgewaltige Geschichte weiblicher Selbstermächtigung gefeiert.
Die Protagonistin ist Nachzüglerin in ihrer Familie und die einzige, die nicht in Algerien, sondern in Frankreich geboren wurde, die Französin ist. Sie trägt den Namen der jüngsten Tochter des Propheten Mohammed – „einen Namen, den man ehren muss. Einen Namen, den man nicht ‚beschmutzen‘ darf“. Fatima ist praktizierende Muslimin, sie liebt ihren Gott – und Frauen. Sie gehört nirgendwo ganz dazu und weigert sich zugleich, sich von irgendeiner dieser Identitäten zu entfernen. Wie also mit dieser Zerrissenheit leben?

Fatima Daas wurde 1995 in Saint-Germain-en-Laye als jüngstes Kind algerischer Eltern geboren. Sie bezeichnet sich selbst als intersektionelle Feministin auf der Suche nach einem Feminismus, der sie sowohl als Muslimin wie auch als queere Frau akzeptiert.

Lesung und Gespräch in deutscher und französischer Sprache

Moderation: Pia Keßler
Dolmetschen: Nicoline Erichsen

In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturkreis (dfk) und mit Unterstützung des Institut français Deutschland

Datum

10 Mai 2022
Beendete Veranstaltung

Uhrzeit

20:00

Mehr Informationen

Tickets
Deutsch-Amerikanisches Institut

Ort

Deutsch-Amerikanisches Institut
Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg
Kategorie
Tickets
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!