Home Events Kino Der Mann, der die Welt aß

Der Mann, der die Welt aß

Dieser Mann ist ein Desaster: verantwortungslos, aggressiv und gierig narzisstisch. Seine Frau mit den gemeinsamen Kindern hat er verlassen, den Unterhalt zahlt er unregelmäßig. Den kranken Bruder hält er auf Distanz und sein bester Freund taugt allenfalls noch als Punching- ball und billiger Kreditgeber. Sogar den erfolgreichen Job hat er geschmissen, um „endlich frei zu sein“. Dafür zerstört er alles, was in seinem Leben wichtig war. Wie und warum er sich so fühlt, darüber spricht er nicht: Ist er depressiv, ist es eine Midlife Crisis, vielleicht ein Burnout? Als dann sein alleinstehender, dement werdender Vater Hilfe benötigt und er ihn zu sich ziehen lässt, bricht ein Generationenkonflikt auf, der sichtbar macht, wie missverständlich und hilflos diese Vater- Sohn-Beziehung war und ist. Die Gräben zwischen den beiden sind tief und der Abstieg des Sohnes nicht aufzuhalten.

Johannes Suhms Film ist die Adaption des gleichnamigen, international erfolgreichen Theaterstücks von Nis Momme Stockmann, das am 17. Dezember 2009 in Heidelberg uraufgeführt wurde.

 

Am 26. April in Anwesenheit des Regisseurs Johannes Suhm.

Filmvorführung im Rahmen des Heidelberger Stückemarkts 2022 in Kooperation mit dem Theater und Orchester Heidelberg.

Deutschland 2020 / Regie: Johannes Suhm, Lena Lessing / 80 min / Johannes Suhm, Hannes Hellmann, Konrad Singer, Maja Schöne, Max Mauff, Michael Goldberg / dt. Originalfassung / FSK: 12.

Datum

26 Apr 2022
Beendete Veranstaltung

Uhrzeit

19:00

Ort

Karlstor-Kino
Am Karlstor 1, Heidelberg
Kategorie

Weitere Termine

X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!