Dark Room Revisited

Ein Chor von Gespenstern eröffnet diesen Theaterfilm mit ihrem Anliegen, Körper und Geist untrennbar miteinander verstrickt zu denken, sexuelles Begehren nicht zu verstecken und offensiv die gewohnten, tradierten, toxischen Denk- und Fühl-Pfade zu destabilisieren: die Zukunft zu queeren. Damit laden diese Untoten eine lebendige Person in ihre Utopie eines Darkrooms ein, der allen Geschlechteridentitäten offensteht, in dem Wahrheiten nur ertastet werden können – in den aber immer wieder die Realität reinschimmert. Wonne und Lust werden übergriffig von Licht durchbrochen und die Idee eines sanften Ganzen mit nachklingenden Erinnerungen und dräuenden Vorahnungen zerstört: Wie die eingeladene Person überhaupt an den Eingang zur queeren Zukunft gelangt ist und welchen Weg sie davor zurückgelegt hatte, erfährt das Publikum in einer sehr persönlichen, doku-fiktionalen Rückblende.

Texte für »DARK ROOM” sind 2018|19 als Werkauftrag für das Schauspiel Hannover auf einer Stückidee des Regisseurs Ran Chai Bar-zvi entstanden. Für »DARK ROOM revisited” sind Überarbeitungen vorgenommen worden und vier neue Szenentexte entstanden. Interviewmaterial ist größtenteils entfernt worden. Besonderer Dank an Christopher-Fares Köhler.

Filmvorführung des Theaterfilms von Jchj V. Dussel in der Produktion von Paul Spittler; Maxim Gorki Theater Berlin

Mit einem Center Piece von Raphaël Amahl Khouri

Auf Deutsch und Englisch mit deutschen Untertiteln

Triggerwarnung: Nacktheit, Sexualität, sprachliche Ausdrücke sexualisierter Gewalt

Datum

03 Mai 2022
Beendet

Uhrzeit

20:30 - 22:00

Mehr Informationen

Tickets

Ort

Theater Heidelberg, Marguerre-Saal
Theaterstr. 10, 69117 Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!