Home Events Literatur „Coucous mit Zimt“ – Elsa Koester im Gespräch mit Andreas Kossert

„Coucous mit Zimt“ – Elsa Koester im Gespräch mit Andreas Kossert

Wie kann man Sehnsucht nach einer Heimat haben, in der man nie gelebt hat? Als sich in den 50er und 60er Jahren mehrere nordafrikanische Staaten von der Kolonialmacht Frankreich unabhängig erklären, müssen mehr als 1 Millionen Franzosen, auch „Pied-Noir“ (französisch für „Schwarzfüße“) die Region verlassen. Auch die Familie der Autorin Elsa Koester verließ Nordafrika um sich im „Hexagon“ niederzulassen.

Am Dienstag, den 06. Juli 2021 ab 20:15 Uhr, liest sie, im Gespräch mit dem Historiker Andreas Kossert, aus ihrem neuen Buch „Couscous mit Zimt“ vor. In dieser Familiengeschichte zeigt sie die verschiedenen Umgänge der drei Generationen von Frauen mit der Familien- und Kolonialgeschichte.
In dem neuen Lesungsformat „Pick your host“ dürfen sich die Autor*innen ihre Moderation selbst raussuchen. So entstehen eindringliche und persönliche Gespräche über moderne Literatur und über Lebensgeschichten von Schritsteller*innen. Mit Andreas Kossert hat Koester sich einen renommierten Historiker herausgesucht, der sich insbesondere mit der Geschichte Mitteleuropas und der Geschichte der Vertriebenen befasst: „Was ich literarisch aufzufangen versuche, versucht der Historiker wissenschaftlich aufzuarbeiten. Heimatverlust. Darüber müssen wir unbedingt weiter sprechen, versprachen wir uns. Nun tun wir es in Heidelberg, und darüber freue ich mich sehr!“, so Koester.

Die Lesung wird ab 20:15 Uhr live auf die digitalen Kanäle des Interkulturellen Zentrums (Facebook, Twitter und Youtube) gestreamt.
Elsa Koester ist Autorin und Journalistin. Sie schreibt u.a. für „Der Freitag“. Ihr Debütroman „Couscous mit Zimt“ erschien 2020 bei der Frankfurter Verlagsanstalt.
Andreas Kossert ist ein deutscher Historiker, der sich auf die Geschichte Ostmitteleuropas und die Geschichte von Flucht und Asyl spezialisiert hat. Sein Buch „Flucht. Eine Menscheitsgeschichte“ erschien 2020 beim Siedlerverlag und war 2021 für den Deutschen Sachbuchpreis nominiert.

Datum

06 Jul 2021
Expired!

Uhrzeit

20:15

Mehr Informationen

Link zur Veranstaltung
Online-Veranstaltung

Ort

Online-Veranstaltung
Kategorie
Link zur Veranstaltung
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!