Broecking Lecture: Angel Bat Dawid

Im Oktober 2021 hielt George E. Lewis, Professor der Columbia University und enger Freund des Autors, Publizisten, Musikwissenschaftlers und Soziologen Christian Broecking, nach dessen Tod im Februar 2021 die erste Christian Broecking Lecture am Heidelberg Center for American Studies (HCA) im Rahmen des Enjoy Jazz Festivals – initiiert von Festivalleiter Rainer Kern, ebenfalls einem engen Freund und Vertrauten Christian Broeckings, der seit vielen Jahren mit dem Festival verbunden war und mehrere Vortragsreihen für das Festival entwickelte, u.a. “Vision, Perception, Friction: How Jazz Became Art and Attack(ed) – A Transatlantic Dialogue”.
Christian Broeckings Forschungsfeld war die Kultursoziologie des Jazz, insbesondere des afroamerikanischen Jazz und der Improvisierten Musik. In zahlreichen Büchern hat er durch respektvolle und kundige Fragestellungen die Zusammenhänge zwischen den gesellschaftlichen Lebensbedingungen und dem musikalischen Ausdruck der Künstler:innen sichtbar gemacht. Seine Interviews und Untersuchungen bilden die Basis für weiterführende Forschungen im Bereich der Jazzsoziologie. In Forschung und Lehre war er u.a. an der Goethe Universität Frankfurt, der TU-Berlin und dem WIAM – Winterthurer Institut für aktuelle Musik tätig.
Es ist eine große Freude, dass die Chicagoer Musikerin, Komponistin und Aktivistin Angel Elmore aka Angel Bat Dawid in diesem Jahr die Christian Broecking Lecture halten wird. Die selbst im Alter von 22 Jahren an einem Hirntumor erkrankte Künstlerin nahm an den “Free Jazz Prayer Sessions” des Chicagoer Saxofonisten David Boykin und seiner Organisation “Sonic Healing Ministries” teil, bevor sie ihr eigenes Community-Kollektiv “Participatory Music Coalition” gründete. Das Chicagoer Jazz-Label “International Anthem” veröffentlichte 2019 ihr Debut-Album “The Orarcle” unter ihrem Facebook-Namen “Angel Bat Dawid” – Bat Dawid steht auf hebräisch für “Tochter Davids”. Ihre Band heißt “The Brothahood”, ihre monatliche Multimediareihe “Mothaship 9”, mit visueller Kunst, Mode und Vorträgen. Eine ihrer Kompositionen trägt den Titel “What Shall I Tell My Children Who Are Black”. Struktureller Rassismus und die Intersektionalität von Race, Class und Gender sind die Themen für die Angel Elmore als Aktivistin und Künstlerin steht.

Datum

05 Okt 2022
Beendet

Uhrzeit

17:30

Ort

Heidelberg Center for American Studies (HCA), Hauptstraße 120, Heidelberg, 69117, Deutschland
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!