Blutige Spätlese

Eine Mordserie, die Gutes tut? Einladung zur Autorenlesung des Benefiz-Thrillers “Blutige Spätlese”Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an den Wein‑ und Wallfahrtsort Malsch vor den Toren Heidelbergs denken? Weinbau, Karneval, Letzenbergkapelle? Genau, aber sicher keine Frauenleiche, die auf den Stufen der Pfarrkirche St. Juliana an einem friedlichen Sommermorgen gefunden wird. Diese Entdeckung und alles, was sich bis zur Aufklärung ereignet, erzählt Matthias Melich in seinem aktuellen Mälscher Thriller „Blutige Spätlese“. Doch das Buch ist mehr als eine Mord(s)geschichte, denn es nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise durch die Lebenswelt einer kleinen, beschaulichen Kraichgaugemeinde, deren Jahreskreis geprägt ist von Wein, Katholizismus und Karneval.
Alle Einnahmen, die mit dem Buch erzielt werden, kommen dem Verein “Ein Kiwi gegen Krebs – Für eine Kindheit ohne Krebs” zugute.
Wer mehr über das Buch, die karitative Ausrichtung und den Autor erfahren möchte, ist herzlich zur Autoren­lesung am 24.11.2022, 19 Uhr in der GEDOK Galerie eingeladen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Veranstaltung wird von der Fa. Winzer von Baden eG, Wiesloch mit einem optisch und geschmacklich zum Buch passenden Wein begleitet.

Datum

24 Nov 2022
Beendet

Uhrzeit

19:00

Ort

GEDOK Heidelberg
Römerstrasse 22, 69115 Heidelberg
Website
https://www.gedok-heidelberg.de

info@gedok-heidelberg.de | Öffnungszeiten: Mi + Fr 16 -19 Uhr, Sa 11- 14 Uhr und nach Vereinbarung unter info@gedok-heidelberg.de

Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!