Bis ans Ende der Welt – Tabi no Owari Sekai no Hajimar

Die in Japan sehr bekannte Moderatorin Yoko reist mit ihrer Crew durch Usbekistan, um einen Dokumentarfilm zu drehen. Den Bramul soll sie dabei jagen, einen mythischen Fisch im Aydarsee. Aber schon damit hat Yoko kein Glück, auch sonst bleiben ihr Land und Leute fremd, ja scheinen unheimlich. Ob es an Yokos Innenleben liegt, an ihren Ängsten und Vorurteilen? Nicht zu verwechseln mit Akira, ist Kiyoshi Kurosowa Fans bekannt für seine Horrorfilme wie etwa CURE, hier aber ist das Übernatürliche und Unheimliche sanftmütig, wie Brentano Preisträger Philipp Stadelmaier findet. Auch sonst hat ihm diese ungewöhnliche Reise zum eigenen Selbst in der Fremde gut gefallen. Vielleicht nicht nur ihm.

Datum

30 Dez 2022
Beendet

Uhrzeit

18:30

Standort

Karlstor-Kino
Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!