Ben. (L’Oncle Soul)

Seinem Schicksal kann keiner entkommen, auch Ben L’Oncle Soul nicht. Seine Mutter legte den französischen Sänger mit Otis Redding in die Wiege und gab ihm zu Aretha Franklin das Fläschchen. Er wuchs mit Ray Charles, Sam Cooke, Donny Hathaway und Marvin Gaye auf. Kein Wunder also, dass er letztlich beim französischen Ableger von Motown unter Vertrag genommen wurde. Sein Debütalbum im Jahr 2010 enthielt genauso wunderbare Eigenkompositionen wie fantastische Cover von Songs wie „Crazy“, „Barbie Girl“, und White Stripes’ „Seven Nation Army“ öffnete ihm in einer tanzbaren Offbeat-Variante alle Türen. Gar nicht schlecht dafür, dass der Song ursprünglich als Scherz gedacht war. Aber der Franzose nutzte seine Chance und etablierte sich in rasender Geschwindigkeit als bester Soulman seines Landes. Ben L’Oncle Souls Groove ist ganz offensichtlich von seinen großen amerikanischen Vorbildern geprägt. Bläsersätze und langgezogene Melodiebögen, eine Rhythmusgruppe, auf die man sich jederzeit verlassen kann, und natürlich diese schmelzende Stimme, die sich auch in den französischsprachigen Tracks schmeichelnd in die Gehörgänge legt, sind sein Markenzeichen.
Über die Jahre hat sich Ben L’Oncle Soul gehörig weiterentwickelt. Das hat zum Einen dazu geführt, dass er als Künstlernamen nun kurz BEN. verwendet. Dahinter steckt sein Wunsch nach größerer persönlicher Nähe zum Publikum. Anstatt sich hinter seiner Bühnenpersönlichkeit L’Oncle Soul zu verstecken, tritt er nun ganz direkt als er selbst auf. Aber auch seinem Sound hört man die Weiterentwicklung an. Auf seinem aktuellen Album “Addicted to you” reißt er die Grenzen zwischen R’n’B und Hip Hop nieder, wird jazzig mit mitreißendem Pop vibe, hier und dort hallen Echos von Soul und Reggae wieder. Das Album spiegelt die musikalischen Obsessionen seiner Jugend, von Method Man bis Lauryn Hill, Wu Tang Clan bis Robert Glaspers Jazz und 90er R’n’B Künstler*innen wie Usher, TLC, Maxwell und Aaliyah.

Bitte vor dem Veranstaltungsbesuch unsere Covid-19 Informationsseite besuchen, dort stehen tagesaktuell die in unserem Haus geltenden Corona-Regelungen: www.karlstorbahnhof.de/covid-19

Datum

30 Nov 2022
Beendet

Uhrzeit

20:00

Ort

Karlstorbahnhof
Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!