Home Events Literatur Arno Camenisch

Arno Camenisch

Arno Camenisch erzählt von einem Dorf in Graubünden, das von einer Tragödie überschattet wird, die die Bevölkerung lange Zeit bewegte. Sie geschah eineinhalb Jahre, bevor der Erzähler auf die Welt kam.
In berührendem Ton spricht Camenisch vom Leben, vom Tod und von den Menschen, die von uns gingen und die wir weiter im Herzen tragen. In seiner langsam wachsenden „Enzyklopädie des Verschwindens“ von Traditionen und Eigenheiten des ländlichen Graubünden ist dies ein Buch über den Umgang mit Verlust und das Vergehen der Zeit. Zugleich spricht es von der Zuversicht, dass mit dem Frühling die Helligkeit ins Leben zurückkehrt.

„So intim hat man Arno Camenisch noch nie erlebt“, schreibt die NZZ, „und so nüchtern, so glasklar auch noch nie.“

Arno Camenisch, geboren 1978 in Graubünden, schreibt auf Deutsch und Romanisch (Sursilvan) Gedichte, Prosa und Bühnenstücke. Seine Texte wurden in über 20 Sprachen übersetzt, seine Lesungen führten ihn nach Hongkong und Moskau, nach Buenos Aires und New York. Er lebt in Biel.

Datum

29 Sep 2021

Uhrzeit

20:00
Deutsch-Amerikanisches Institut

Ort

Deutsch-Amerikanisches Institut
Sofienstr. 12, 69115 Heidelberg
Kategorie

Wetter

leicht bewölkt
leicht bewölkt
20 °C
Wind: 13 KPH
Feuchtigkeit: 60 %
Feels like: 20 °C
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!