Antigone

Das Thema Migration ist in Québec so virulent wie in allen westlichen Gesellschaften, ebenso wie das Thema des Generationenbruchs. Sophie Deraspes filmische Neuinterpretation des Sophokles-Stoffs greift beide Themen auf. Die Antigone unserer Tage kommt nach dem gewaltsamen Tod der Eltern mit ihren Geschwistern und ihrer Großmutter aus der heimatlichen Kabylei nach Montréal in der Hoffnung auf Asyl. Als Antigones Bruder Eteokles durch einen Akt rassistischer Polizeigewalt zu Tode kommt, spitzen sich die Ereignisse zu. Polyneikes, der zweite Bruder, greift die verantwortlichen Polizisten an, wofür ihm nun Abschiebung droht. Eine Ungerechtigkeit, die Antigone nicht ertragen kann, weshalb sie zur Tat schreitet und sich ihr Antigone-Schicksal erfüllt…Eine starke Ode an Menschlichkeit und Solidarität mit einer herausragenden Hauptdarstellerin.

Mit einer Einführung von Barbara von Machui

CA 2019 | R: Sophie Deraspe | 109 min | D: Nahéma Ricci, Nour Belkhiria, Rawad El-Zein u.a. | OmdtU

Datum

21 Okt 2021
Beendet

Uhrzeit

19:00

Ort

Karlstor-Kino
Am Karlstor 1, Heidelberg
Kategorie
X
QR Code

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!