Der Heidelberger Frühling startet mit 19 Veranstaltungen am Eröffnungswochenende

Am Samstag, den 26. März startet der Heidelberger Frühling 2022 und feiert bis 24. April unter dem Motto „FESTspiel“ nach zwei abgesagten Jahrgängen sein 25. Jubiläum. Insgesamt stehen in dieser Geburtstagssaison 161 Veranstaltungen in 74 Spielstätten auf dem Programm. Hauptspielstätten sind die Neue und Alte Aula der Universität Heidelberg. Auch das Schloss Heidelberg, das Dezernat 16, der SNP dome oder die Heidelberger Kirchen werden bespielt. Das Festivalprogramm beinhaltet außerdem 68 Veranstaltungen der Reihe „re:start“ bei freiem Eintritt in allen Heidelberger Stadtteilen.

Bis 02. April finden die Veranstaltungen gemäß der aktuellen Landesverordnung mit 3G-Nachweis und FFP2-Maskenpflicht statt. Die Säle dürfen voll ausgelastet werden.

Statt Blumengeschenke für die Festivalkünstler*innen am Ende der Konzerte spendet der Heidelberger Frühling den Betrag an den Heidelberger Spendenfonds Flucht und Migration – ein ökumenisches Projekt der Evangelischen und der Katholischen Stadtkirche in Heidelberg. Die gespendeten Mittel fließen in Hilfsprojekte vor Ort in der Ukraine, aber auch hier in Heidelberg. In jeder Spielstätte sind Spendenboxen aufgestellt, sodass sich das Publikum dem Spendenengagement anschließen kann.

Das Eröffnungswochenende wartet mit insgesamt 19 Konzerten auf:

Am Samstag um 11 Uhr spielt das Trio Eldbjørg Hemsing (Violine), Daniel Müller-Schott (Violoncello) und Martin Stadtfeld (Klavier) in der Aula der Neuen Universität Heidelberg. Um 14 Uhr findet ebendort der „Startschuss“ für das re:start-Programm mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Dr. Uwe Schröder-Wildberg (Vorstandvorsitzender MLP SE) bei freiem Eintritt statt. Das Publikum ist vorab zu einem Sektempfang eingeladen. Am Nachmittag um 16 Uhr konzertieren die norwegische Geigerin Vilde Frang und Pianist Herbert Schuch in der Alten Aula. Am Abend um 19.30 Uhr musiziert das junge Streichorchester LGT Young Soloists in der Neuen Aula, zeitgleich wird in der ausverkauften Jesuitenkirche Pergolesis „Stabat Mater“ aufgeführt.

 

Am Sonntag findet um 11 Uhr das Familienkonzert „Das Ritterturnier“ im Bürgerhaus Emmertsgrund statt, um 16 Uhr gibt die Geigerin Alina Pogostkina mit dem Amsterdamer Kammerorchester Camerata RCO ein reines Mozart-Konzert und am Abend kommt „The Yiddish Cabaret“ auf die Bühne der Alten Aula.

Das Programm re:start ist in der Altstadt, in Bergheim und in der Weststadt unterwegs, u.a. wird in der Hauptbahnhofshalle das öffentliche „KlaWIR“ (Samstag, 18 Uhr) eingeweiht oder die Providenzkirche (Samstag, 16 Uhr) und die Heiliggeistkirche (Sonntag, 15 Uhr) bespielt. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungen des Heidelberger Frühlings finde Sie hier. Wählen Sie die Rubirk Heidelberger Frühling.

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!