Kammermusik Plus am 30.11. in der Alten Aula mit 2G-Plus und 50% Saalbelegung

Letztes Konzert der Kammermusikreihe in diesem Jahr

Am Dienstag, den 30. November um 19.30 Uhr ist das französische Quatuor Ébène zu Gast bei der Reihe „Kammermusik Plus“ des Heidelberger Frühling. Das Konzert findet in der Alten Aula der Universität Heidelberg statt, unter Anwendung der 2G-Plus-Regeln und bei lediglich 50% Belegung im Saal. Das Konzert war bereits seit Monaten ausverkauft. Nach Veröffentlichung der neuen Corona-Verordnung in der vergangenen Woche wurden alle Tickets zunächst storniert und rückerstattet und dann ein halbierter Saalplan in den Vorverkauf gegeben. Restkarten sind noch erhältlich.

Zutritt haben nur geimpfte oder genesene Personen, die zusätzlich noch einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24h) oder PCR-Test (max. 48h) vorweisen. Im ganzen Gebäude und während des Konzerts gilt die Maskenpflicht. Das geplante Künstlergespräch vorab entfällt, das Haus und die Abendkasse öffnen ab 18.45 Uhr.

Das Programm mit Werken von Joseph Haydn, Leoš Janáček und Robert Schumann wird ohne Pause gegeben. Das international gefeierte Quatuor Ébène kehrt damit nach einem 10-monatigen Sabbatical zurück auf die Bühne.

Wichtiger Hinweis für Konzertbesucher*innen: Vor der Alten Universität ist der Weihnachtsmarkt mit Umzäunung aufgebaut, der Zugang in die Grabengasse erfolgt nur zu Fuß über die Hauptstraße.

 

Tickets und weitere Informationen unter www.heidelberger-fruehling.de/kammermusikplus oder 06221-5840044 (10-18 Uhr).

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!