Die Programmidee #DigitalUnterwegs endet mit einer Premiere: Am Freitag, 24. April um 19.30 Uhr wird zum ersten Mal der Videomitschnitt des Festivalfinales von 2018 ausgestrahlt: Das Mahler Chamber Orchestra, das diesjährige Orchestra in Residence, spielt unter der Leitung von Daniele Gatti die „Frühlingssinfonie“ von Robert Schumann und Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 7. Zugänglich ist das Konzertvideo auf den Onlinekanälen des „Frühling“ Twitter, Facebook und der Website www.heidelberger-fruehling.de.

#DigitalUnterwegs hat dann in 26 Beiträgen online über 250.000 Menschen erreicht. Das Programm experimentierte mit der Idee, trotz des Festival-Ausfalls Gemeinschaftserlebnisse durch die Kunst im digitalen Raum zu schaffen. Das Festival hatte damit außerdem eingeladen, für existenzbedrohte Festivalkünstler 2020 zu spenden.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Angebot das Interesse so vieler Menschen auf der ganzen Welt wecken konnten. Das ist eine wichtige Erfahrung, die wir in die Zukunft der Festivalplanung mitnehmen werden. Es hat uns gezeigt, wie wesentlich Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft sind – auch in Krisenzeiten. Natürlich ist und bleibt unsere Kernaufgabe, Liveerlebnisse zu schaffen. Auf deren Realisierung arbeiten wir mit aller Kraft und Zuversicht hin. Wir bedanken uns vor allem bei all denjenigen, die unserer Spendeneinladung an in Existenznöte geratene Festivalkünstler gefolgt sind. Über die finale Spendensumme sowie deren Vergabe werden wir in Kürze informieren können,“ so Intendant Thorsten Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.