Sa 15.02.2020, 21:00 Uhr, jazzhaus heidelberg, Leyergasse 6

“Tenor Madness” ist ein Projekt einer jungen Jazzcombo mit Mitgliedern aus ganz Baden-Württemberg.
Wie der Name schon vermuten lässt, wird in einer Quintett Besetzung mit zwei Tenorsaxophonen und Rhythmusgruppe gespielt. 
Die Idee für eine Combo kam den beiden Saxophonisten Adrian Gallet und Lukas Wögler im Herbst 2017 auf einer Jam Session, und so holten sie sich noch Moritz Langmaier am Klavier, Paul Dupont am Bass und Malte Wiest am Schlagzeug mit ins Boot.
Das Repertoire der Combo besteht zum einen aus ausgewählten Jazzstandards, zum anderen wird aber auch großer Wert auf Eigenkompositionen der Bandmitglieder gelegt, welche sich auch in anderen Stilistiken des Jazz wie etwa dem Jazz Fusion oder dem Gospel bewegen. 
Die Musiker lernten sich auf Workshops oder über gemeinsame Bands kennen, so spielen zwei der Musiker im Landesjazzorchester BW und weitere zwei sind Jungstudenten an der Musikhochschule Stuttgart. 

Lukas Wögler – Tenorsaxophon
Adrian Gallet – Tenorsaxophon
Moritz Langmaier – Klavier
Paul Dupont – Bass
Malte Wiest – Schlagzeug 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beachten und nutzen Sie die Anzeigen

Wir geben uns sehr viel Mühe, Sie mit den neuesten Veranstaltungstipps und Interessantem aus aus Heidelberg zu versorgen. Sie können uns unterstützen, indem Sie die Anzeigen auf unserer Website berücksichtigen. Vielen Dank!