Heute Pinocchio – Premiere im Theater Heidelberg

Der Holzschnitzer Gepetto schafft sich aus einem Stück Holz eine Puppe – sie soll sein Sohn Pinocchio werden. Aber entgegen seiner Erwartung ist Pinocchio ein hölzerner Sturkopf, der den Worten des Vaters keine Beachtung schenkt.

Nächste Vorstellungen und Kartenvorverkauf

Pinocchio will raus in die Welt, Abenteuer erleben und ein »richtiger Junge« werden – ein Mensch aus Fleisch und Blut. Doch draußen wird der kleine Holzjunge immer wieder Spielball zwischen Gut und Böse. So fällt er auf die falschen Versprechen der Füchsin und des Katers herein, erliegt den Versuchungen des »Landes der tausend Spiele« oder verstrickt sich in seine eigenen Lügengeschichten. Nur die Fee mit den nachtblauen Haaren glaubt an die hölzerne Puppe mit dem eigentlich großen Herz und hilft Pinocchio. Gerade als Gepetto auf der Suche nach dem Kleinen in große Gefahr gerät, beweist Pinocchio Mut und versucht, seinen Vater zu retten. Ob er damit endlich zum Menschen aus Fleisch und Blut wird?

Natascha Kalmbach wird diese traditionsreiche Geschichte in der Fassung von Jürgen Popig bilderreich und nah an der Zielgruppe auf der Bühne des Alten Saals erzählen. Dabei wird die große Frage »Was macht einen guten Menschen aus?« verhandelt. Es geht um Liebe, Vertrauen und die Kraft des Mitgefühls.

Veranstaltungsort:

Theater Heidelberg, alter Saal Theaterstr. 10 , 69117 Heidelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.