Erste Tickets für Geist Heidelberg 2019 im Vorverkauf

9. International Science Festival des DAI Heidelberg im Herbst

Am Montag, den 24. Juni 2019, startet das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) Heidelberg um 13:00 Uhr den Ticket-Vorverkauf für die ersten vier Highlights des International Science Festival – Geist Heidelberg, das in diesem Herbst wieder mit hochkarätigen Gästen der internationalen Wissenschaftswelt zum 9. Mal in Folge stattfindet.

Für folgende Veranstaltungen können Sie sich jetzt schon Tickets sichern:

Paul Nurse

Offizielle Eröffnung von Geist-Heidelberg 2019

Foto: Privat
  • Science as Revolution
  • Fr, 18. Oktober 2019, 20:00 Uhr
  • Geist Heidelberg, Vortrag

“We need to be aware of those who mix up science, based on evidence and rationality, with politics and ideology, where opinion, rhetoric and tradition hold more sway.”

Das 9. International Science Festival – Geist Heidelberg wird in diesem Jahr vom britischen Zellbiologen und Nobelpreisträger Sir Paul Nurse eröffnet.

In seinem Vortrag „Science as Revolution“ zeichnet er auf, wie Naturwissenschaften und ihre bahnbrechenden Entdeckungen den Lauf der Zeit, das Leben der Zivilisation und die Art, zu denken, nachhaltig verändert haben. Wissenschaft kann in den Augen Nurse als die am längsten währende Revolution gelten – denn es ist davon auszugehen, dass sie als wichtiger Antrieb für Kultur und Zivilisation auch zukünftig Veränderungen revolutionärer Art bewirken wird.

Nurse, geboren 1949, ist Direktor des Francis Crick Institutes in London. Zuvor war er Präsident der Royal Society und Generaldirektor des Krebsforschungszentrums ICRF. Für seine Forschung wurde er 2001 mit dem Nobelpreis für Physiologie und Medizin ausgezeichnet.

Sprache: Englisch

Tickets kaufen

Harald Lesch

3 Tage intensiv

Foto: Hentschel
  • Gott und die Welt
  • Fr, 1. November 2019, 20:00 Uhr
  • Wie hängt alles zusammen?
  • Geist Heidelberg, Vortrag

3 Tage Harald Lesch intensiv
01.–03. November 2019
Harald Lesch, Astrophysiker, Philosoph und Wissenschaftsmoderator der Sendungen Leschs Kosmos, Frag den Lesch und Faszination Universum, ist drei Tage lang im DAI zu Gast, um über Gott und die Welt zu sprechen und mit dem Publikum angeregte Diskussionen zu führen.

In diesem Jahr bietet das DAI seinen Gästen über den obligatorischen öffentlichen Abendvortrag hinaus die Möglichkeit, an einem zweitägigen Symposion mit Harald Lesch teilzunehmen. Dabei haben die Besucher*innen die einmalige Gelegenheit, tiefer in Leschs Kosmos einzutauchen und intensiv mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Sichern Sie sich jetzt ihr Ticket!

Programm und Preisoptionen im Überblick:

Gott und die Welt I
Vortrag/Keynote
Freitag, 01. November, 20:00 Uhr
Preise (zzgl. Gebühren):

Normal18 €
Ermäßigt15 €
Mitglieder12 €

Gott und die Welt II
Vortrag/Keynote UND Symposion
Freitag, 01. November 2019, 20:00 Uhr
Samstag, 02. November 2019, 10:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 03. November 2019, 10:00 – 15:00 Uhr
Preise (zzgl. Gebühren):

Normal65 €
Ermäßigt58 €
Mitglieder50 €

Deborah Lipstadt

Foto: Osnat Perelshtein
  • Der neue Antisemitismus
  • Sa, 16. November 2019, 20:00 Uhr
  • Geist Heidelberg, Vortrag

Achtzig Jahre nach der Reichspogromnacht steigt die Zahl antisemitischer Übergriffe nicht nur in Deutschland, sondern weltweit an. Doch was genau ist Antisemitismus, wie zeigt er sich im täglichen Zusammenleben der Menschen?

Ob Berlin, Paris oder Brüssel: Heute müssen Juden Vorkehrungen treffen, wenn sie sich in diesen Städten bewegen, die Kippa wird aus Sicherheitsgründen gegen eine Basecap getauscht, jüdische Einrichtungen müssen gegen Angriffe geschützt werden. Deborah Lipstadt spürt den Ausdrucksformen dieses Hasses nach und erklärt die Ursachen seines erschreckenden Wiederaufstiegs auch jenseits rechtsradikaler und islamistischer Mileus.

Deborah Lipstadt, geboren 1947 in New York, ist Historikerin und eine der renommiertesten Forscherinnen zum Holocaust weltweit. Im Mai 2018 wurde sie mit dem Carl-von-Ossietzky-Preis ausgezeichnet.

Tickets kaufen

Jared Diamond

Foto: Kenneth Zirkel by CC 4.0
  • Staatliche und Persönliche Krisen
  • So, 17. November 2019, 17:00 Uhr
  • Wie Nationen sich erneuern können
  • Geist Heidelberg, Vortrag

„Zum ersten Mal gibt es die Möglichkeit eines weltweiten Kollapses.“

Klimawandel, soziales Ungleichgewicht, gesellschaftliche Polarisierung – der amerikanische Pulitzer-Preisträger und Evolutionsbiologe Jared Diamond zeigt in seinem neuen Buch, wie Nationen erfolgreich mit gegenwärtigen Krisen umgehen und sich von tiefgreifenden Erschütterungen erholen. Letztendlich müssen sie Krisen bewältigen wie Menschen persönliche Schicksalsschläge!

Dabei wird deutlich: Bei der Bewältigung von Krisen sind ähnliche Faktoren entscheidend wie beim Umgang mit individuellen Traumatisierungen: sich eingestehen, dass man in einer Krise steckt; eine ehrliche Bestandsanalyse betreiben, statt sich als Opfer zu stilisieren; die Probleme eingrenzen; Hilfe annehmen und bereit sein, aus Krisen anderer zu lernen. Letztlich gilt es, sich zu verändern, ohne alles infrage zu stellen. Ein Buch zur rechten Zeit, das erklärt, wie Nationen an Krisen wachsen und Hoffnung für die Zukunft macht.

Tickets kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.